Faustball-Saison Halle 2017/2018 - Start in die Hallen-Bundesliga

 

 

Am Samstag startet der TV Oberndorf um 16 Uhr in der Georg-Wichtermann-Halle mit einem Heimspiel gegen den TV Käfertal in die Hallensaison. Die Gegner musste sich am vergangenen Wochenende mit 3:5 beim TV Vaihingen in einer spannenden Partie geschlagen geben. Die Badener haben sich mit Worldgames-Sieger Nick Trinemeier, der vom TSV Pfungstadt zurück zu seinem Heimatverein wechselte, verstärkt. Als Ausrichter der DM sind sie im Falle eines Nichtabstiegs als Ausrichter für die DM qualifiziert. Beim TVO gibt es viel positives zu berichten. Jens Scheiffele steht wieder zur Verfügung und auch Oliver Bauer ist seit einiger Zeit wieder im Training und wird, wenn es beruflich möglich ist, einen großen Teil der Partien bestreiten. Im Übrigen kann Trainer Joachim Sagstetter auf den Kader der vergangenen Jahre bauen: Florian Dworaczek, Johann Habenstein, Jaro Jungclaussen, Maximilian Lutz und Fabian Sagstetter. Aus der Liga gibt es auch einiges neues zu berichten. Serienmeister TSV Pfungstadt muss die komplette Saison auf den verletzten Patrick Thomas verzichten, hat aber mit dem Rosenheimer Steve Schmutzler und U 18 Welt- und Europameister Johannes Jungclaussen vom TV Vaihingen/Enz zwei Neuzugänge zu verzeichnen. Somit sind die Hessen auch in dieser Saison ein heißer Kandidat für den Staffelsieg. Um den zweiten freien Startplatz für die DM wird es sicherlich einen Kampf zwischen Oberndorf, Offenburg, Vaihingen und den beiden Aufsteigern Hohenklingen und Calw geben. Trainer Joachim Sagstetter: „Die Leistungsdichte in der Liga ist dieses Jahr ziemlich ausgeglichen. Wir wollen zuerst Punkte gegen den Abstieg sammeln und dann nach vorne schauen. Ich denke, es wird eine spannende Saison.“

 

Schweinfurt, 09.11.2017

 

Hans Dauch  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0