Langjährige Kommunalpolitiker erhalten Dankurkunde

Staatssekretär Gerhard Eck, Frankenwinheims Bürgermeister Herbert Fröhlich, Egon Mauer, Anna Barthelme, Elisabeth Laufer, Annemarie Lutz, Landrat Florian Töpper und MdL Kathi Petersen. (Fotos: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

 

Landrat Florian Töpper ehrt vier Persönlichkeiten des Landkreises

 

Landkreis Schweinfurt. Landrat Florian Töpper hat im Namen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann vier Persönlichkeiten des Landkreises Schweinfurt mit der Dankurkunde für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet. Geehrt wurden Annemarie Lutz (Dittelbrunn) sowie Elisabeth Laufer, Anna Barthelme und Egon Mauer (alle Frankenwinheim). Im Beisein von Staatssekretär Gerhard Eck und MdL Kathi Petersen würdige Landrat Töpper die Verdienste, die sich die Geehrten für das Gemeinleben in ihrem Heimatort und in ihrem Heimatlandkreis erworben haben.

In seinen Dankesworten betonte der Landrat den tatkräftigen Einsatz der Geehrten für ihre Kommunen und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung als Mandatsträger. Die Kommunale Dankurkunde sei hierfür ein sichtbares Zeichen der Anerkennung. Auch bedarf es laut Landrat Töpper bei der Ausübung eines solchen Ehrenamtes stets der Rückendeckung und des Verständnisses des Partners und der Familie. Aus diesem Grund galt sein Dank gleichermaßen auch den Familien der Geehrten.

 

Annemarie Lutz ist seit 1996 Mitglied des Gemeinderats von Dittelbrunn und war von 2008 bis 2014 zweite Bürgermeisterin der Gemeinde. Von 1996 bis 2014 gehörte Elisabeth Laufer dem Gemeinderat der Gemeinde Frankenwinheim an. Während dieser Zeit war sie von 2002 bis 2008 Referentin für den Bereich Tourismus und von 2008 bis 2014 Mitglied im Ausschuss des Schulverbands Grundschule Gerolzhofen. Anna Barthelme gehörte ebenfalls von 1996 bis 2014 dem Gemeinderat Frankenwinheims an. Innerhalb dieses Zeitraums war sie von 2002 bis 2008 Referentin für den Bereich Jugend und gehörte von 2008 bis 2014 dem Rechnungsprüfungsausschuss an. Von 1996 bis 2002 hatte Barthelme außerdem das Amt als Schöffin inne. Egon Mauer gehörte dem Gemeinderat Frankenwinheim von 1990 bis 1996 und wiederum von 2002 bis 2014 an. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0