Weingut Lother aus Wipfeld erhält Ehrenpreis des Landkreises Schweinfurt

Landrat Florian Töpper überreicht Preis bei Weingala in Würzburg

 

 

Landkreis Schweinfurt. Im Rahmen der 12. Weingala des Fränkischen Weinbauverbandes im Vogel Convention Center in Würzburg hat Landrat Florian Töpper den diesjährigen Ehrenpreis des Landkreises Schweinfurt an Diana und Sebastian Lother aus Wipfeld überreicht.

 

Der Ehrenpreis ist dem 2016er Wipfelder Zehntgraf, Riesling „K“ trocken gewidmet, für den das Weingut die Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung erhielt. „Diese Auszeichnung belegt  einmal mehr, dass wir im Landkreis Schweinfurt hervorragende Weinbaubetriebe haben, die es verstehen Jahr für Jahr Weine von besonderer Qualität zu kreieren“, so Landrat Florian Töpper bei der Aushändigung.

 

Vergeben wird der Ehrenpreis des Landkreises an das Weingut, welches in den vergangenen drei Jahren die meisten prämierten Weine hatte, bezogen auf die Anbaufläche. So haben auch kleinere Betriebe die Chance, die Auszeichnung zu erhalten.

 

Der Preis wurde in diesem Jahr erstmals von der Lebenshilfe-Werkstatt in Sennfeld (Lkr. Schweinfurt) gestaltet.

 

Ebenfalls freuen konnte sich erneut das Weingut Dereser aus Stammheim. Die Winzerfamilie hat in diesem Jahr den Ehrenpreis der Regierung von Unterfranken erhalten.

 

 

Im Bild:

Der Ehrenpreis des Landkreises Schweinfurt für das Weingut Lother aus Wipfeld. (von links)

Fränkische Weinkönigin Silena Werner, Diana und Sebastian Lother, Landrat Florian Töpper und Weinbaupräsident Artur Steinmann.

(Foto: Rudi Merkl)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0