Pressebericht der PI Bad Kissingen und Hammelburg vom 12.11.2017

 

 

Bad Kissingen

 

Fahrradfahrerin stürzte alleinbeteiligt

 

Am Samstagmorgen kam es in der Kapellenstraße zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Eine 85-jährige wollte vom Bürgersteig aus mit ihrem Fahrrad losfahren. Beim Aufsteigen verlor sie ihr Gleichgewicht und stürzte seitlich auf die Fahrbahn. Dabei zog sie sich eine Hüft- und Oberschenkelverletzung zu. Sie wurde zur weiteren Versorgung in ein Bad Kissinger Krankenhaus eingeliefert. 

 

Beleidigung im Straßenverkehr

 

Am Samstagnachmittag erschien ein 31-jähriger Fahrzeugführer bei der PI Bad Kissingen und erstattete Anzeige wegen Beleidigung. Ein Fiat-Fahrer hatte ihm zuvor den Mittelfinger gezeigt, als er den Ostring befuhr. Gegen den Fiat-Fahrer wird nun ermittelt.

 

Burkardroth

 

Mit Pkw von der Straße abgekommen

 

Am Samstag, gegen 23.30 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Toyota-Fahrer die Staatsstraße 2290 von Langenleiten in Richtung Stangenroth. Ca. 200 m nach der Einmündung Waldberg kam er im Bereich einer Rechtskurve mit Gefälle auf nasser Straße, vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Der Pkw kam im rechten Straßengraben total beschädigt zum Stehen und musste abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

 

Thundorf in Unterfranken

 

Wildunfall

 

Am Samstagabend, gegen 19.15 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Rothhausen und Thundorf zu einem Wildunfall mit einem Reh. Ein Mercedesfahrer war in Richtung Thundorf unterwegs, als kurz vor Ortsbeginn ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Das Tier wurde durch den Pkw erfasst und flüchtete verletzt in das angrenzende Waldgebiet.

 

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 12.11.2017

 

 

Wildunfall

 

Thulba, Lkr. Bad Kissingen: Samstagfrüh, gegen 05:50 Uhr befuhr ein 22jähriger mit seinem Smart die Ortsverbindungsstraße von Frankenbrunn in Richtung Thulba, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte und vom Pkw erfasst wurde. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Da das Reh verletzt weiter rannte, musste der zuständige Jagdpächter eine Nachsuche durchführen und das Reh erlegen.

 

 

Katze angeschossen

 

Thulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstag, den 09.11.2017 wurde gegen 12:30 Uhr in Thulba mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen. Der Katzenbesitzer brachte diese daraufhin sofort zu einem Tierarzt, welcher das eingedrungene Geschoss aus dem Halsbereich operativ entfernen musste. Im Rahmen der Operation wurde ein weiteres, augenscheinlich älteres Geschoss im Körper der Katze aufgefunden. Es ist daher davon auszugehen, dass bereits öfters auf die Katze geschossen wurde. Tatverdächtigt wird ein Nachbar des Katzenbesitzers. Die Hintergründe zur Tat werden derzeit von der Polizeiinspektion Hammelburg ermittelt.   

 

 

 

Unfall mit einer leicht verletzten Person

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, gegen 14:30 Uhr befuhr eine 19jährige Nissanfahrerin die Staatsstraße 2291 von Thulba in Richtung Reith. Im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve verlor die 19jährige aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam schließlich in der Böschung auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen. Weitere Fahrzeuge wurden glücklicherweise nicht in den Unfall verwickelt. Die 19jährige erlitt bei dem Unfall zumindest einen Schock und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Am Nissan entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0