Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 13.11.2017

 

 

Bad Kissingen

 

Wildunfall mit Reh

 

Auf der Bundesstraße B 286 von Poppenroth in Richtung Bad Kissingen wich am Montag, gegen 01.20 Uhr, ein 27-jähriger Taxi-Fahrer einem Reh aus, das die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und flüchtete nach der Kollision zurück in den Wald. Da der Fahrer dem Tier ausweichen wollte, steuerte er sein Fahrzeug nach rechts und touchierte die Leitplanke, so dass die komplette Beifahrerseite beschädigt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 12.000,- Euro.

 

 

Geldbeutel verloren

 

Am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, verlor eine 40-Jährige im Bereich Ludwigstraße / Am Kurgarten ihr schwarze Ledergeldbörse samt Inhalt. In dieser befinden sich neben einem Bargeldbetrag auch noch persönliche Dokumente der Frau und ihrer Kinder. Der ehrliche Finder wird darum gebeten, die Geldbörse beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen oder der Polizeiinspektion Bad Kissingen abzugeben. Eine Passantin soll die Eigentümerin der Geldbörse noch angesprochen haben. Aufgrund von Verständigungsproblemen reagierte die Eigentümerin jedoch nicht und fuhr weg. Daher werden die unbekannte Frau oder gegebenenfalls weitere Zeugen gebeten, sich ebenfalls mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490  in Verbindung zu setzen.

 

 

Bad Bocklet

 

Parkendes Fahrzeug zerkratzt - Zeugen gesucht

 

Seit dem 24.10.2017 parkt ein 43-Jähriger seinen grauen Pkw der Marke Hyundai auf dem Parkplatz der Rehaklinik in der Frankenstraße. Als er am Samstagnachmittag zu seinem Fahrzeug kam, stellte er auf der Beifahrerseite einen etwa 1,25 m langen Kratzer fest, der sich über beide Fahrzeugtüren erstreckt. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum auf dem Parkplatz der Rehaklinik etwas bemerkt haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Münnerstadt

 

Verkehrsunfallflucht

 

Am Sonntagnachmittag kam es auf einem Waldweg gegenüber dem Tierheim Wanningsmühle zu einer  Verkehrsunfallflucht. Eine VW-Fahrerin konnte von Zeugen dabei beobachtet werden, wie sie beim Ausparken an einem anderen geparkten VW hängen blieb und sich dann aber von der Unfallstelle entfernte. Die Polizei konnte mit Hilfe von  aufmerksamen Zeugen die Fahrerin des Fluchtfahrzeuges ermittelt. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 zu melden.

 

 

Maßbach

 

Ausparken missglückte

 

Am Sonntagmorgen, gegen 09.00 Uhr, stieß in der Neuen Straße ein 43-jähriger Renault-Fahrer gegen das dahinter befindliche Fahrzeug Opel einer 38-Jährigen, so dass dessen vorderes Fahrzeugkennzeichen verbogen wurde. Es entstand daher nur ein geringer Sachschaden.

 

 

 

Pressebericht PI Hammelburg vom 13.11.2017

 

Zusammenstoß mit Reh

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Beim Befahren der Bundesstraße 287, von Euerdorf in Richtung Hammelburg, erfasste am Montag, gegen 03.30 Uhr, ein

VW-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn überquerte. Das Tier flüchtete nach der Kollision. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche informiert.

Hierbei entstand am Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0