Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 15.11.2017

 

 

Bad Kissingen

 

Außenspiegel berührten sich

 

Am Dienstagmorgen, gegen 07:25 Uhr, kam es in der Steubenstraße im Begegnungsverkehr zur Berührung der Außenspiegel eines Mini und eines Mercedes, so dass ein Gesamtschaden in Höhe von circa 120,- Euro entstand. Es konnte vor Ort jedoch nicht geklärt werden, welche der beiden Fahrzeugführerinnen gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hatte.

 

 

Unfallflucht

 

Ein in der Theresienstraße, auf Höhe Haus-Nr. 7 geparkter Pkw wurde am Dienstag, in der Zeit von 15.07 Uhr bis 15.45 Uhr angefahren und beschädigt. Das verursachende Fahrzeug war von der Ludwigstraße in Richtung Maxstraße gefahren und hatte dabei den linken Außenspiegel des schwarzen BMW 320 d touchiert. Das Spiegelgehäuse klappte hierbei nach vorne um und das Spiegelglas fiel zu Boden. Es entstand Sachschaden, welcher auf circa 200,- Euro geschätzt wird. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 zu melden.

 

 

Vorfahrtsverletzung

 

Am Dienstagabend, gegen 18.15 Uhr, ereignete sich im Stadtteil Garitz, am Ortsausgang Richtung Albertshausen, ein Verkehrsunfall. Eine junge Citroen-Fahrerin wollte nach rechts auf die B 286 Richtung Bad Kissingen abbiegen. Dabei übersah sie offenbar, dass ein auf der B 286 fahrender VW Bus gerade dabei war, ein anders Fahrzeug zu überholen. Die junge Frau stieß deshalb beim Abbiegen mit ihrer Fahrzeugfront gegen die Front des VW Busses. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 21.000,- Euro.

 

 

Klinikpatienten machten sich einen schönen Abend

 

Am Mittwoch, gegen 01.30 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung einer Bad Kissinger Klinik, dass einer ihrer Patienten hilflos vor einer Umzugsfirma liegen würde. Daraufhin wurden durch zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Bad Kissingen verschiedene Umzugsfirmen erfolglos überprüft. Im Bereich der Schlachthofkreuzung konnte eine schwankende Person festgestellt werden. Bei dieser handelte es sich um den „vermissten“ Patienten, der zusammen mit zwei anderen Patienten den Abend außerhalb der Klinik genoss und es auf stattliche 1,45 Promille brachte.

 

Fußgänger von Fahrzeug erfasst

 

Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer wollte an der Einmündung zur Heiligenfelder Allee nach links abbiegen. Ein 72-jähriger Rentner überquerte zu Fuß die Straße zwischen dem Gartenbau Schlereth und der OMV-Tankstelle und wurde dabei vom Fahrzeug erfasst, so dass er zu Boden stürzte. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.

 

 

Bad Bocklet

 

Reh verendet bei Wildunfall

 

Auf der Fahrt von Burkardroth in Richtung Aschach erfasste am Dienstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, eine 62-jährige Ford-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn von links nach rechts überquerte. Das Tier wurde vom Fahrzeug im Frontbereich erfasst und durch den Aufprall getötet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000,- Euro.

 

 

Münnerstadt

 

Wildunfall

 

Am Dienstag, um 16.15 Uhr, fuhr ein Passat-Fahrer die Strecke von Burghausen Richtung Münnerstadt, als ihm ein Reh vor seinen Wagen lief. Das Tier wurde bei der Kollision getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 1.000,- Euro.

 

 

Nüdlingen

 

Unfallflucht –  Zeugen gesucht

 

Am Dienstag, gegen 17.35 Uhr, blieb ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer mit seinem rechten Außenspiegel am linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß am rechten Straßenrand geparkten Pkw VW hängen. Der Unfall ereignete sich in der Münnerstädter Straße kurz vor dem Ortsausgang Richtung Münnerstadt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300,- Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher unter der Nummer 0971 7149-0.

 

Parkplatzrempler

 

Am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, übersah ein 59-jähriger Opel-Fahrer beim Rückwärtsausparken einen gerade auf den Parkplatz in der Kochstraße einfahrenden Pkw Ford eines 82-Jährigen, so dass ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000,- Euro entstand. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht.

 

 

 

 

Rannungen

 

Sachschaden - jedoch keine Verletzten

 

Am Dienstagmittag, gegen 12.15 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Am Stück / Wiesenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von circa 8.000,- Euro entstand. Ein 37-jähriger Mazda-Fahrer befuhr die Straße „Am Stück“ in Richtung Wiesenstraße, beim Einbiegen in die Wiesenstraße missachtete er die Vorfahrt des dort fahrenden Fahrzeugs eines 80-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde zum Glück keiner der beiden beteiligten Fahrer.

 

 

 

Oerlenbach

 

Spiegelberührung

 

Bereits am Montagmorgen, gegen 06.25 Uhr, befuhren ein 23-jähriger VW-Fahrer und ein 19-jähriger BMW-Fahrer die Kreisstraße KG 3. In einer Kurve nach der Kaserne der Bundespolizei kam es zur gegenseitigen Spiegelberührung. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 600,- Euro. Zeugen, die den Unfall im Tatzeitraum beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

 

Pressebericht PI Hammelburg vom 15.11.2017

 

PKW kollidiert mit Reh

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstagabend streifte eine VW-Fahrerin

auf der Staatsstraße 2294 bei Hammelburg ein Reh, als es die Fahrbahn überquerte.

Das Tier lief jedoch weiter. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca.

200 Euro.

 

 

LKW-Unfall mit Sachschaden

 

Hetzlos, Lkr. Bad Kissingen: Der Fahrer eines LKW mit Anhänger bog am Dienstagabend in Hetzlos von der Von-Erthal-Straße nach rechts auf die Hauptstraße ab. Beim Abbiegevorgang streifte  er mit dem Anhänger ein Verkehrszeichen und einen Gartenzaun. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von ca. 650 Euro. Der Fahrer wurde verwarnt.

 

 

 

PKW angefahren und geflüchtet

 

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:

Ein Skoda-Fahrer stellte seinen PKW in der Zeit vom 13.11.2017, 10:30 Uhr bis 14.11.2017, 09:00 Uhr auf einem Parkplatz an der oberen Stadtmauer ab.

In dieser Zeit wurde vermutlich von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer der PKW angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (09732/9060).

 

 

 

Unfall mit Leichtkraftfahrer

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstagmorgen, gegen 07:45 Uhr,

war ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad in Hammelburg im Kreisverkehr  unterwegs.  Diesen wollte er in Richtung Kissinger Straße verlassen.

Von der Friedhofsstraße kommend fuhr ein Bus so knapp vor dem 16-Jährigen  in den Kreisverkehr ein, dass dieser stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Der bislang

unbekannte Fahrer des Busses fuhr jedoch weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (09732/90 60)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0