Schweinfurt: Falscher Bankangestellter erbeutet Bargeld – Polizei sucht Zeugen

 

 

SCHWEINFURT. Ein bislang unbekannter Mann stellte sich am Dienstagnachmittag einer Rentnerin als Bankangestellter vor und lies sich das vorhandene Bargeld zur Prüfung aushändigen. Im Anschluss floh der Unbekannte mit seiner Beute im vierstelligen Bereich.

 

Am gestrigen Nachmittag öffnete eine 90-jährige Dame einem ihr unbekannten Mann die Wohnungstüre, der vorgab Bankangestellter zu sein. Er müsse einen Bargeldbetrag überprüfen, den die Geschädigte im Vorfeld abgehoben hätte. Unglücklicher Weise brachte die Rentnerin ihre letzte Bargeldabhebung in der Vorwoche damit in Verbindung, vertraute demnach auf die Notwendigkeit einer solchen Überprüfung und händigte dem Täter in der Folge mehrere hundert Euro aus. Erst als der auf 40 Jahre alt geschätzte Mann, der deutsch mit ausländischem Akzent sprach, von der Frau ihre EC-Karte samt PIN ausgehändigt haben wollte, wurde die Rentnerin stutzig. Daraufhin verließ der Täter fluchtartig die Wohnung und konnte mit seiner Beute entkommen.

 

Auch in der Mainstraße in Bergrheinfeld versuchte sich der falsche Bankangestellte an einem gleichartigen Trickbetrug, musste hier aber aufgrund der Skepsis der Bewohner ohne Beute fliehen.

 

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und sucht nun Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, um dem bislang unbekannten Trickbetrüger habhaft zu werden. Beobachtungen können unter 09721/2021731 gemeldet werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0