Heimspiel der Schnüdel gegen den FC Pipinsried am Samstagnachmittag im Sachs-Stadion

Acht der ersten zehn Heimspiele konnte der 1. FC Schweinfurt 05 bisher für sich entscheiden, am Samstag steht das nächste im heimischen Sachs-Stadion an. Gegner ist der Aufsteiger aus Pipinsried, welcher mit 26 Punkten aus 20 Spieler auf dem 12. Platz der diesjährigen Regionalliga Bayern steht. Die Oberbayern aus dem Landkreis Dachau konnten die letzten drei Spiele allesamt für sich entschieden, Garching und Greuther Fürth II konnten auswärts, der FC Unterföhring daheim bezwungen werden. Das Hinspiel konnten die Schnüdel mit 2:0 in Pipinsried für sich entschieden.

FC-05-Coach Gerd Klaus vor dem Spiel: „Wir müssen nach der Niederlage in Eichstätt eine Reaktion zeigen. Wir haben jetzt noch drei Spiele vor der Winterpause, da gilt es noch mal alles zu geben, um möglichst viele Punkte zu holen. Pipinsried steht als Aufsteiger mit 26 Punkten ordentlich da, das Spiel ist sicher kein Selbstläufer. Wir müssen das Spiel konzentriert angehen und immer wieder gute Chancen kreieren. Wenn uns das gelingt, sollten wir auch das neunte Heimspiel der Saison gewinnen können.“

Gerd Klaus kann am Samstag wieder auf die beiden Mittelfeldakteure Lukas Kling und Christopher Kracun zurückgreifen, ob die Beiden nach den Verletzungen bereits spielen werden, steht allerdings noch nicht fest.

Samstag, 18.11.2017 um 14 Uhr: Schnüdel – FC Pipinsried

WIR ARBEITEN FUSSBALL.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0