IG Metall begleitet erste Tarifverhandlung in Schweinfurt

 

Die IG Metall fordert in der Tarifrunde sechs Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung sowie einen Anspruch für alle Beschäftigten auf eine zeitweise Absenkung ihrer Arbeitszeit auf bis zu 28 Wochenstunden mit Rückkehrrecht. 
Wer die Arbeitszeit verkürzt, um Kinder zu erziehen oder Angehörige zu pflegen sowie besonders belastete Beschäftigte wie Schichtarbeiter sollen einen Entgeltzuschuss des Arbeitgebers erhalten.

 

In der bayerischen Metall- und Elektroindustrie arbeiten zurzeit rund 835.000 Beschäftigte. Davon sind 475.000 in tarifgebundenen Betrieben beschäftigt, die Mitglied des Arbeitgeberverbandes vbm sind

Kommentar schreiben

Kommentare: 0