Pressebericht der PI Bad Kissingen vom 19.11.17

Bad Kissingen

 

Auffahrunfall

 

Am Samstag Nachmittag befuhr eine 43-jährige BMW-Fahrerin den Nordring und wollte in die „Untere Saline“ einbiegen. Auf Grund dessen verringerte sie ihre Geschwindigkeit, was ein nachfolgender 56-jähriger Mazda-Lenker zu spät realisierte und auffuhr. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

 

 

Fahrfehler beim Ausparken

 

Ein 38-jähriger Daimler-Fahrer parkte am Samstag Nachmittag in der Bräugasse rückwärts aus einer Parklücke aus. Hierbei stieß dieser zu weit zurück und blieb an einem gegenüber geparkten Pkw Hyundai hängen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

 

 

Wohl alkoholisiert über die Verkehrsinsel und dann geflüchtet

 

Am Sonntag Morgen, gegen 03.30 Uhr, überfuhr eine junge Pkw-Lenkerin die Verkehrsinsel an der Hemmerichstraße und Münchner Straße und stieß zudem gegen ein Verkehrszeichen. Die junge Frau setzte  ihre Fahrt mit ihrem Pkw Nissan Primera unbeirrt fort. Aufmerksame Zeugen hatten den Vorfall jedoch beobachtet. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte ermittelt werden, dass die vermeintliche 28-jährige Halterin und Fahrerin zuvor in einer naheliegenden Gaststätte wohl dem Alkohol zusprach, sich hinters Steuer setzte und losbrauste. Beim Abbiegen in die Hemmerichstraße kam sie dann von der Fahrbahn ab. Das beschädigte Fahrzeug konnte in der Prinzregentenstraße kurze Zeit später geparkt festgestellt werden. Personen waren jedoch nicht mehr vor Ort. Der Pkw wurde abgeschleppt und sichergestellt, es entstand Sachschaden von insgesamt rund 5000 Euro.

 

 

 

Bad Bocklet

 

Autotüren verkratzt

 

Im Zeitraum von Sonntag, 12.11.2017 bis Donnerstag, 16.11.2017, wurden in der Straße „Am Hofacker“ an einem schwarzen VW Polo die Fahrer- und die Beifahrertür verkratzt. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Weiterer Pkw beschädigt

 

Ein geparkter Pkw in der Weinbergstraße in Hohn wurde am Samstag Morgen gegen 03.00 Uhr mutwillig beschädigt. Aus einer Gruppe von vier Jugendlichen trat einer von diesen im Vorbeilaufen an den linken Außenspiegel eines Ford Fiesta. Weiterhin wurde am Heckscheibenwischer die Abdeckung abgerissen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

 

 

 

Burkardroth

 

Mauer in Hofeinfahrt angefahren

 

Am Samstag Abend, gegen 18.30 Uhr, parkte in Zahlbach in der Häfnergasse eine Pkw-Lenkerin mit ihrem Honda Civic rückwärts aus, und stieß hierbei gegen die Abdeckplatte einer Hofmauer. Die Sandsteinplatte brach durch den Anstoß ab und es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Die ca. 55-jährige Fahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Wer kann Hinweise auf das Verursacherfahrzeug, einen blauen Honda Civic mit „KG“-Kennzeichen geben?

 

 

 

 

Maßbach

 

Wildunfall

 

Am frühen Samstag Abend befuhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin die Kreisstraße von Maßbach kommend in Richtung Rannungen, als plötzlich ein Reh querte und erfasst wurde. Es entstand durch den Aufprall erheblicher Sachschaden i. H. v. rund 4000 Euro.

 

 

Verkehrsunfallflucht - geparkten Pkw touchiert und davongefahren

 

Am Samstag Abend, gegen 17.35 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge in der Rosenallee in Weichtungen, dass ein Pkw-Fahrer beim Wenden ein geparktes Fahrzeug touchierte und dann seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Auf Grund des mitgeteilten Kennzeichens konnte der vermeintliche Unfallverursacher rasch ermittelt werden. Da der 63-jährige Renault-Fahrer einräumte, Alkohol vor Fahrtantritt konsumiert zu haben, wurde ein Alcotest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,32 Promille Atemalkoholkonzentration ergab. Eine Blutentnahme wurde daraufhin angeordnet und durchgeführt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro.

 

Pressebericht der Hammelburg vom 19.11.2017

 

Ladendiebin ertappt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagmorgen konnte eine 68-jährige Frau von einer Mitarbeiterin eines Supermarktes dabei beobachtet werden, wie sie Bekleidungsartikel in ihrer Handtasche steckte und anschließend den Kassenbereich passierte ohne zu bezahlen. Hier wurde die Frau schließlich angehalten. Durch die hinzugezogene Polizeistreife konnten schließlich noch mehr Diebesgut in der Jacke der Frau aufgefunden werden. Die entwendete Ware hatte einen Gesamtwert von ca. 40,- Euro. Die Frau muss sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten.

 

Wildunfälle mit Dachs und Wildschwein

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am frühen Samstagmorgen befuhr eine VW- Fahrerin die Staatsstraße 2293 in Richtung Schweinfurt als ein Dachs die Fahrbahn querte. Es kam anschließend zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Tier. Der Dachs wurde bei der Kollision getötet. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

 

Sulzthal, Lkr. Bad Kissingen: Samstagmittag befuhr ein Nissan-Fahrer die Staatsstraße 2290 von Obbach kommend in Richtung Sulzthal. Kurz nach der Landkreisgrenze querte ein Wildschwein die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Wildschwein. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß weiter. Der Schaden am Pkw wurde auf ca. 1200,- Euro geschätzt. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachschau verständigt.

 

Drei Unfallfluchten

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit vom 18.11.2017, 02:20 Uhr bis 11:30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug den Außenbereich eines 57-jährigen Hauseigentümers. Es wurden Fliesen und eine Alu-Leiste angefahren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300,- Euro.

 

Elfershausen, GT Langendorf, Lkr. Bad Kissingen: Eine Nissan-Fahrerin parkte ihren Pkw am Samstag zwischen 08:15 Uhr und 15:00 Uhr ordnungsgemäß in der Brunnengasse. Als sie anschließend zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie einen Schaden im vorderen linken Bereich der Stoßstange. Ein bislang unbekannter Täter war mit dem Pkw der Geschädigten kollidierte und hatte sich anschließend vom Unfallort entfernt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500,- Euro.

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in der Adolf-Kolping-Straße. Hier stellte ein Audi-Fahrer von Freitag auf Samstag seinen Pkw auf einem Parkplatz hinter einem Mehrfamilienhaus ab. Als er am Samstagnachmittag zurück an sein Fahrzeug kam, bemerkte er einen Schaden im vorderen linken Bereich der Stoßstange und des Kotflügels. Auch hier war ein bislang unbekannter Täter mit seinem Pkw gegen das Fahrzeug des Geschädigten gefahren und hatte sich anschließend vom Unfallort entfernt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500,- Euro.

 

Sachdienliche Hinweise zu den Unfallfluchten nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg entgegen, Tel.: 09732/9060.

 

Jugendlicher gibt Freundin Fahrstunden

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am späten Samstagnachmittag fiel einer Polizeistreife auf dem Rad- und Fußgängerweg, Am Sportzentrum ein Kleinkraftrad besetzt mit zwei Personen auf. Bei der anschließenden Kontrolle konnte als Fahrzeugführerin eine 14-jähriges Mädchen und als Sozius ihr 17-jähriger Freund und Fahrzeughalter festgestellt werden. Eine Überprüfung ergab, dass man zum Führen des Rollers mindestens die Führerscheinklasse AM benötigt. Diese konnte die junge Frau jedoch nicht vorweisen. Auf Nachfrage gaben beide Jugendliche an, dass sie lediglich ein wenig üben wollten, da die 14-Jährige bald Fahrprüfung habe. Die Eltern der beiden Jugendlichen wurden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Beide erwartet nun eine Anzeige. Zum einen aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, zum anderen das Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis als Fahrzeughalter.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0