Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 19.11.2017

Verkehrsgeschehen:

 

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Königsberg - Am 19.11.17, um 04:10 Uhr, befuhr ein 34-jähriger mit seinem Pkw Opel die Alleestraße, in Fahrtrichtung Haßfurter Straße. Aufgrund seiner übermäßigen Alkoholisierung geriet er hierbei mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn und rammte dort einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der angefahrene Pkw noch auf zwei weitere, daneben stehende, Fahrzeuge aufgeschoben. Diese wurden hierbei ebenfalls beschädigt. Ein in der Nähe stehender Zeuge, der durch die bei dem Aufprall entstehende Geräuschkulisse auf den Unfall aufmerksam wurde, begab sich sofort zu Unfallstelle und verständigte dort mit seinem Mobiltelefon die Polizei. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde an der Unfallstelle ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 2,16 Promille zur Folge hatte. Aufgrund dessen, musste bei dem Beschuldigten eine Blutentnahme im Krankenhaus Haßfurt durchgeführt werden. Sein Führerschein, sowie sein Fahrzeug wurden sichergestellt. Im Anschluss daran, wurde der Beschuldigte in Gewahrsam genommen und in der Zelle der Polizeiinspektion Haßfurt ausgenüchtert. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro.

 

Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeil am Main - Am 19.11.17, um 01:05 Uhr, wurde in der Friedhofstraße der Fahrer eines Pkw Ford, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich schnell heraus, dass der 17-jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Weil die Beamten bei dem Fahrer außerdem noch Atemalkoholgeruch feststellen konnten, wurde vor Ort ein Atemalkoholtest durchgeführt, der ein Ergebnis von 0,56 Promille zur Folge hatte. Im Zuge der anfallenden Sachbearbeitung wurde bei dem Beschuldigten eine Blutentnahme durchgeführt. Wie der Beschuldigte letztendlich an den von ihm benutzten Pkw gelangt war, müssen die nun folgenden Ermittlungen klären.

 

Unfall beim Anfahren

Hofheim - Am 18.11.17, um 19:45 Uhr, wollte der 22-jährige Fahrer eines Pkw Ford, in Reckertshausen, in der Hauptstraße, vom Fahrbahnrand aus anfahren. Hierbei übersah er den Pkw einer 51-jährigen Mercedes-Fahrerin, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4500 Euro.

 

 

Eigentumsdelikte:

 

Bargeld aus Umkleidekabine entwendet

Oberhohenried - Am 17.11.17, im Tatzeitraum von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter Bargeld in einer Höhe von 190 Euro. Das Bargeld wurde aus zwei Geldbörsen entwendet, die sich im genannten Zeitraum während des Fußballtrainings, in der nichtverschlossenen Umkleidekabine des Mehrzweckgebäudes, in der Straße Am Steingrund, befanden. Im Tatzeitraum herrschte zudem Wirtschaftsbetrieb, so dass es jedermann möglich war, unbehelligt in das Gebäude zu gelangen.

 

Spiegel abgetreten

Knetzgau - Im Tatzeitraum von Samstag den 18.11.17, 23:30 Uhr, bis Sonntag den 19.11.17, 02:50 Uhr, wurde an einem Pkw Seat, welcher in der Klingenstraße ordnungsgemäß abgestellt war, der rechte Außenspiegel, durch einen bislang unbekannten Täter, abgetreten. Zudem konnte festgestellt werden, dass der rechte Scheibenwischer abgebrochen worden war. Am Fahrzeug entstand hierdurch ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

 

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter 09521/927-0 entgegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0