Pressebericht der PI Haßfurt vom 22.11.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Gädheim – Am 21.11. gegen 22.40 Uhr fuhr ein 28-Jähriger von Gädheim auf die B303 in Richtung Hofheim. Direkt an der Auffahrt zur B303 erfasste der Verkehrsteilnehmer mit dem rechten Teil seiner Stoßstange eine Eule. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 300,00 Euro.

 

Zeil – Am 21.11. gegen 23.10 Uhr wurde auf Höhe des Schulrings ein 19-Jähriger mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser Kontrolle konnten die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen feststellen. Daraufhin wurde der Fahrzeugschlüssel zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt und eine freiwillige Blutentnahme im Krankenhaus Haßfurt durchgeführt.

 

Haßfurt – Am 21.11. gegen 19.00 Uhr bog eine 43-Jährige von der Augsfelder Straße kommend nach links in den Lengfeldweg ab und übersah dabei das Auto eines 81-Jährigen, welcher von der Straße “Am Ziegelbrunn” kam und nach rechts in den Lengfeldweg abbiegen wollte. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000 EUR.

 

Augsfeld – Am 20.11., in der Zeit von 07.00 – 18.00 Uhr stellte ein 22-Jähriger seinen Pkw im vor seinem Wohnanwesen „Im Moos“ ab. Am Abend bemerkte seine Freundin eine Beschädigung an der linken hinteren Fahrzeugseite. Wahrscheinlich hat ein anderer Pkw den blauen 3er BMW gestreift. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 EUR.

 

Haßfurt  – Gegen 22.30 Uhr des 20.11. fuhr eine 53-Jährige von Uchenhofen nach Haßfurt. Etwa auf halber Strecke überquerten mehrere Wildschweine von rechts nach links die Kreisstraße. Eines wurde dabei vom Pkw erfasst. Am Auto entstand ein Schaden ca. 2000 EUR.

 

 

Eigentumsdelikte

 

Haßfurt – Am 21.11. gegen 22.30 Uhr wurden drei männliche Personen im Alter zwischen 17 und 18 Jahre einer Kontrolle in der Dr.-Ambundi-Straße/Ecke Vater-Reichenberger-Straße unterzogen, als sie sich beim Erkennen des Dienstfahrzeuges merkwürdig verhielten. Dabei wurden bei einem Jugendlichen frischer Farbgeruch und ein blauer Zeigefinger festgestellt. In der Bauchtasche seiner Kapuzenjacke führte er eine Spraydose mit blauer Farbe mit. Im Zuge der Vernehmungen gaben alle drei zu, zunächst in der Fußgängerunterführung in der Promenade gesprüht zu haben. Anschließend gingen sie weiter zum Schulzentrum in Haßfurt und besprühten die Überdachung des Fahrradständers. Anschließend gingen sie in die Dr.-Ambundi-Straße und besprühten dort noch einen Stromkasten. Alle drei erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

 

Ebelsbach – Unbekannte Täter lagerten in der Zeit vom 17.11. – 18.11. zwischen dem Wasserwerk Ebelsbach und dem Hundeplatz Eltmann an drei Stellen Bauschutt und Altholz ab. Die Stellen liegen neben der A 70 jeweils in Seitenwegen nur wenige Meter von dem geteerten Verbindungsweg entfernt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0