Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 23.11.2017

 

 

 

 

Bad Kissingen

 

Fahrzeugtüre wurde zerkratzt - Zeugen gesucht

 

Am Mittwoch, in der Zeit von 17.40 Uhr bis 20.30 Uhr, parkte ein 49-Jähriger seinen Pkw Audi auf dem Parkplatz der KissSalis Therme. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen circa 45 mm langen Kratzer an der hinteren Türe der Fahrerseite fest. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 150,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Illegale Entsorgung von Fahrzeugreifen

 

Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erhielt am Mittwoch die Mitteilung, dass in einem Waldstück an der Staatsstraße St 2291 von Albertshausen kommend in der Nähe der Abfahrt Poppenroth/Bad Brückenau rechts in einem Waldweg circa 25 Reifen illegal entsorgt wurden. Zeugen, die Hinweise auf den illegalen Entsorger machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/ 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Fahrzeug rollt zurück

 

Am Mittwochabend, zwischen 17.05 Uhr und 17.10 Uhr, befuhr eine 48-jährige VW-Fahrerin die Südbrücke in Richtung Garitz. An der Ampelanlage der Abzweigung in Richtung Euerdorf hielt sie bei Rotlicht an. Vor ihr stand ein blauer Pkw der Marke BMW. Dieses Fahrzeug rollte plötzlich zurück und trotz Hupens der VW-Fahrerin stieß es gegen deren Fahrzeugfront. Bei Grünlicht fuhr der oder die BMW-Fahrer/-in weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 500,- Euro zu kümmern. Zeugen, die zur Tatzeit ebenfalls auf der Südbrücke unterwegs waren und Hinweise auf den oder die BMW-Fahrer/-in geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Blechschaden

 

Am Mittwoch, gegen 16.50 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Chrysler-Fahrer aus der Hofeinfahrt eines Anwesens in der Theresienstraße heraus, um nach links auf die Theresienstraße einzufahren. Durch parkende Fahrzeuge war die Sicht für den jungen Mann eingeschränkt, so dass er beim Hineintasten in die Fahrbahn das vorbeifahrende Fahrzeug Citroen eines 50-Jährigen touchierte, Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.500,- Euro.

 

 

Aus Unachtsamkeit aufgefahren

 

Eine 24-jährige VW-Fahrerin befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 07.50 Uhr, die Untere Saline. Dabei musste sie verkehrsbedingt wegen eines abbiegenden Fahrzeugs anhalten. Die nachfolgende 20-jährige Fahrerin eines Pkw VW erkannte dies zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 8.000,- Euro. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

 

 

Burkardroth

 

Wildunfall mit Reh

 

Auf der Fahrt von Oberbach in Richtung Gefäll erfasste am Donnerstagmorgen, gegen 07.25 Uhr, ein 50-jähriger Mercedes-Fahrer ein Reh, das ihm von rechts in die Fahrzeugfront lief. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

 

 

Münnerstadt

 

Diesel wurde abgezapft

 

In der Zeit von Mittwoch, 17.00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 04.00 Uhr, stellte ein 48-Jähriger einen Lkw auf dem Pendlerparkplatz an der B 287 ab. Als er am Donnerstagmorgen zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass der Tankdeckel locker auf dem Tank des Lkws lag. Als er in den Tank leuchtete bemerkte er, dass etwa die Hälfte des Diesels abgezapft worden war. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 550,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Reh flüchtet nach Kollision

 

Auf der Fahrt von Burghausen in Richtung Münnerstadt erfasste am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, ein 38-jähriger Pkw-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Am Fahrzeug entstand im Bereich der rechten vorderen Fahrzeugfront ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

 

 

 

Wildunfall mit Reh

 

Ein 63-jähriger Mercedes-Fahrer erfasste am Mittwochabend, gegen 18.00 Uhr, auf der Kreisstraße KG 11 von Maria Bildhausen in Richtung Großwenkheim ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Da das Tier nicht mehr auffindbar war, wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche informiert.

 

 

 

Maßbach

 

Spiegelberührung

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 07.50 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Lkw-Fahrer die Weichtunger Straße in Richtung Weichtungen. Vor einer Rechtskurve kam ihm das Fahrzeug VW einer 47-Jährigen entgegen und es kam zur Spiegelberührung der beiden Fahrzeuge. Hierbei wurde der Spiegel des VW komplett abgerissen. Beide Fahrzeugführer gaben an, ordnungsgemäß gefahren zu sein, so dass nicht geklärt werden konnte, wer den Unfall verursacht hat. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

 

 

Nüdlingen

 

Spiegelberührung

 

Am Mittwoch meldeten unabhängig voneinander zwei Fahrzeugführerinnen, dass es gegen 17.35 Uhr, zu einer Spiegelberührung der Fahrzeuge zwischen Nüdlingen und der Pyramide kam. Da beide Fahrzeugführerinnen nicht mehr an der Unfallstelle waren, sondern den Schaden von zu Hause aus meldeten, wurde ihnen zur Schadensregulierung die jeweiligen Personalien übergeben.

 

 

Pressebericht PI Hammelburg vom 23.11.2017

 

Bushaltestelle angefahren - hoher Sachschaden

 

Oberthulba-Reith, Lkr. Bad Kissingen:

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer blieb vermutlich in der Zeit vom 18.11.2017, 06:00 Uhr bis 22.11.2017, aus Oberthulba kommend in Richtung Reith, an der Dachkonstruktion der Bushaltestelle hängen. Dabei wurde die Glasplatte komplett verschoben und ist gesprungen. An der Anstoßstelle konnten in 2,80 m Höhe weiße Kunststoffspuren gesichert werden. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (09732/9060).

 

 

Vorfahrt missachtet - dann krachte es

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwoch, gegen 17:35 Uhr, kam eine Peugeot-Fahrerin von Oberthulba kommend an die Kreuzung zur Staatsstraße St 2291 gefahren. Diese wollte die Frau geradeaus überqueren und missachtete die Vorfahrt eines von rechts kommenden Audi-Fahrers. Auf dem Beifahrersitz des Audis befand sich noch dessen Sohn.  Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Dabei wurden alle drei Personen leicht verletzt und später vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weiterhin wurde die vor Ort provisorisch angebrachte Verkehrsinsel beschädigt.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 18.000 Euro. Das bei dem Unfall ausgelaufene Öl wurde von der Freiwilligen Feuerwehr abgebunden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0