Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 02.12.17

Fünf Wildunfälle am 1. Dezember

Lkrs. Haßberge – Alleine am letzten Freitag mußte die Haßfurter Polizei im gesamten Dienstbereich fünf Wildunfälle mit rund 8000 Euro Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen aufnehmen.

Bei den Unfällen in den Morgen- und Abendstunden kreuzten drei Rehe, ein Wildschwein und ein Fuchs die jeweiligen Straßen, wurden entweder getötet, oder rannten wieder in die Natur zurück.

Zwei Zusammenstöße ereigneten sich auf der B 303 im Bereich Riedbach, sonst lagen die Unfallstellen bei Karbach, Unfinden und Haßfurt.

 

Rauschgift in der Tasche

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Am Freitag wollte um 10.20 Uhr ein 26-Jähriger das Amtsgericht in Haßfurt betreten, wo im Eingangsbereich aus Sicherheitsgründen Personenkontrollen stattfinden.

Hierbei fanden die Justizbeamten in seiner Kleidung eine geringe Menge Betäubungsmittel und andere Rauschgiftutensilien. Der Mann wurde der Polizei übergeben, die die Sachen sicherstellte

und ihn nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entließ.

 

Unfallflucht am Supermarkt

Ebelsbach, Lkrs. Haßberge – An der Lohwiese wurde am Freitag ein blauer Ford Fusion an der hinteren Stoßstange angefahren. Ein unbekanntes, möglicherweise hellblaues, Fahrzeug hatte

einen Schaden von 500 Euro angerichtet und sich unerlaubt entfernt. Die Unfallzeit lag zwischen 15.45 und 16.15 Uhr.

 

Drogen am Steuer

Knetzgau, Lkrs. Haßberge – Bei einer Verkehrskontrolle wurden bei einem 35-jährigen Pkw-Fahrer am Freitag kurz nach 23.00 Uhr eindeutige Merkmale auf Drogenkonsum festgestellt. Zur Einleitung

des Ordnungswidrigkeitenverfahrens wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

 

Mit frisiertem Roller ohne Führerschein unterwegs

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Kurz vor Mitternacht fuhr am Freitag ein 15-Jähriger mit seinem Mofa stadtauswärts in Richtung Uchenhofen. Durch bauliche Veränderungen erreichte er dabei

eine nicht erlaubte Geschwindigkeit von ca. 50 km/h und wurde von der nachfahrenden Streife aus dem Verkehr gezogen. Der Schlüssel wurde der Mutter übergeben. Wegen der erlo-

schenen Betriebserlaubnis und des Fahrens ohne Führerschein wird eine Anzeige vorgelegt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0