Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 02.12.2017

Aus der Stadt Schweinfurt

 

 

Diebstahl in Elektromarkt - Täter flüchtig

In einem Elektromarkt in der Stadtgalerie steckte ein männlicher Kunde eine Bluetooth-Box in seine Hose und verließ gegen 17.10 Uhr unbemerkt das Geschäft. Erst aus einer Videoaufzeichnung wurde der Diebstahl ersichtlich. Das Sicherheitspersonal konnte den Täter noch auf einem anthrazitfarbenen Mountainbike Richtung Innenstadt fahren sehen. Der flüchtige Ladendieb wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, bekleidet mit einer blauen Jeans, weißen Pullover, graue Sneakers und gelber Käppi. Der Diebstahlschaden für die Firma liegt bei 70,-- Euro.

 

Zwei Reifen an Taxi zerstochen

Innerhalb der letzten Novemberwoche wurde an einem Taxi zwei Mal jeweils der hintere rechte Reifen zerstochen. Der VW Touran war zur Tatzeit an der gleichen Stelle in der Friedenstraße geparkt. Der von dem unbekannten Täter angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

 

Polizei zieht in der Nacht von Freitag auf Samstag drei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr

Bei verdachtsunabhängigen Verkehrskontrollen bemerkten die Polizeibeamten bei drei Autofahrern Alkoholgeruch und führten einen Alkotest durch. Die Ergebnisse betrugen 0,3 0,9 und 1,02 Promille. In allen drei Fällen wurde die Weiterfahrt unterbunden und jeweils der Autoschlüssel sichergestellt. Einer der Fahrer war noch unter 21 Jahre und er hätte vor Fahrtantritt keinen Alkohol konsumieren dürfen. Bei dem Fahrer mit dem gemessenen Wert von 1,02 Promille stellte sich im Laufe der Sachbearbeitung heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und auch keinen festen Wohnsitz angeben konnte. Der Staatsanwalt ordnete daraufhin eine Sicherheitsleistung von 200 Euro an.

 

 

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt

 

Garstadt: Unbekannter montiert Reifen von Anhänger

Am Donnerstag Vormittag montierte im Laufe des Vormittags ein Unbekannter einen Reifen von einem Anhänger der Marke Humbaur ab. Dieser stand zur Tatzeit auf einem Schotterparkplatz an der Dorfstraße. Die anderen drei Reifen blieben unberührt. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

 

Berghreinfeld: Autofahrer und Drogeneinfluss gestoppt

Samstagnacht kontrollierte eine Streifenbesatzung einen Pkw-Fahrer aus dem Raum Bad Kissingen im Bereich der A 71 bei Bergrheinfeld. Der junge Mann zeigte bei der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten, was ein Schnelltest auf Amphetamin bestätigte. In der Dienststelle folgte eine Blutentnahme durch einen Arzt. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten wurde zudem eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden und sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde dem 35jährigen untersagt und sein Pkw-Schlüssel sichergestellt. Nach der Sachbehandlung wurde der Mann entlassen.

 

Sennfeld: Autofahrer mit 0,92 Promille

0,92 Promille sind eindeutig zu viel am Steuer eines Pkws. Diesen Wert zeigte der Alkomat bei einem kontrollierten Autofahrer in der Schweinfurter Straße. Der 44jährige war Samstag gegen 04:15 Uhr auf der Heimfahrt in den südlichen Landkreis als er von der Polizei gestoppt wurde. Der Pkw wurde verkehrssicher ab- und der Schlüssel sichergestellt.

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0