Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 10.12.2017

Bad Kissingen

 

Pkw beschädigt

 

Durch unbekannten Täter wurde am Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr auf dem Parkplatz der Diskothek Look ein weißer Mitsubishi Lancer beschädigt. Am Pkw wurde dabei ein Scheibenwischerarm abgerissen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0.

 

 

Verkehrsunfall mit Pkw

 

Am Samstag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B286, Abzweigung Klaushofstraße. Ein Pkw-Fahrer aus dem Schweinfurter Raum kam wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn mit seinem Pkw ins Schlingern. Das außer Kontrolle geratene Fahrzeug durchbrach daraufhin die Leitplanke und stürzte einen Abhang hinunter. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Feuerwehren aus Hausen, Kleinbrach und Bad Kissingen kamen zur Hilfe.

 

 

Über Leine gestolpert

 

Am 09.12.2017 gegen 16.50 Uhr kam es in der Innenstadt von Bad Kissingen zu einem Unfall. Eine 74jährige Dame kam durch eine Hundeleine zu Fall. Die Frau befand ich am Beginn der Fußgängerzone / Ludwigsstraße als sich die Leine eines kleinen weißen Hundes, die von einem ca. 6jährigen Jungen gehalten wurde, um ihren Fuß wickelte. Aufgrund stürzte die Frau schließlich und zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu. Eine bislang noch unbekannte Zeugin lief dem Jungen, der offenbar zusammen mit seiner Mutter unterwegs war, hinterher und sprach die beiden an. Diese kümmerten sich jedoch nicht und gingen weiter.  Die Polizei bittet um Hinweise auf die unbekannte Frau mit Sohn und kleinem weißen Hund, außerdem wird die Zeugin gebeten, sich bei der Polizei Bad Kissingen zu melden. TelNr. 0971 7149-0.

 

Körperverletzung

 

Bereits auf der Tanzfläche einer Diskothek gerieten zwei Streithähne aus nicht bekanntem Grund aneinander.

Nachdem sie durch den Sicherheitsdienst aus der Gaststätte verwiesen wurden setzte sich der Streit im Außenbereich fort. Durch einen Faustschlag erlitt ein 24-jähriger Mann eine blutende Nase. Der 19-jährige Täter konnte vorläufig festgenommen werden und wurde nach der Sachbearbeitung wieder entlassen. Beide Beteiligte standen unter Alkoholeinfluss. 

 

Bad Bocklet

 

Unfallflucht in Hohn

 

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Nacht von Freitag auf Samstag beim Wenden in Hohn Am Dorfbrunnen einen ca. 1 Meter hohen Weidezaun.

Das Fahrzeug flüchtete anschließend in Richtung Bad Bocklet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Das flüchtige Fahrzeug hat vermutlich einen kleinen Frontschaden, da am Unfallort ein abgebrochenes Teil einer Kennzeichenhalterung aufgefunden werden konnte. Sachdienliche Hinweise zu Fahrzeug bzw. Fahrer unter 0971/71490.

 

Verkehrsunfall im Aschacher Kreisverkehr

 

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der ST2292 im Aschacher Kreisverkehr ein Verkehrsunfall. Ein junger PKW-Fahrer missachtete durch nicht angepasste Geschwindigkeit das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und fuhr in den Kreisverkehr ein. Dabei touchierte er  einen anderen, sich im Kreisverkehr befindlichen PKW an der vorderen, rechten Seite. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.250 EUR. Verletzt wurde dabei niemand.

 

Burkardroth

 

Verkehrsunfall in Waldfenster

 

Am Samstagnachmittag befuhr ein 20-jähriger PKW-Fahrer die B286, von Platz kommend in Richtung Waldfenster. Bei schneebedeckter Fahrbahn kam dieser nach einer Rechtskurve wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

 

 

Beamte beleidigt

 

Während der Streifenfahrt viel den Beamten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, in Gefäll ein dunkel gekleideter Fußgänger auf der Fahrbahn auf.

Im folgenden Gespräch beleidigte der offensichtlich angetrunkene 18-Jährige die Streifenbesatzung mehrfach.

Er wurde im Anschluss an die Sachbearbeitung seiner Mutter überstellt.Nüdlingen

 

Unfallflucht in Nüdlingen

Am Samstag gegen 06:15 Uhr musste ein Fahrzeugführer einem noch bislang unbekanntem Fahrer und dessen Fahrzeug ausweichen. Durch die schneebedeckte Fahrbahn geriet der Fahrzeugführer ins Rutschen und prallte mit seinem Fahrzeug gegen eine Bordsteinkante. Am Pkw wurden das vordere linke als auch das hintere linke Rad stark beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Bei dem entgegenkommenden Pkw handelte es sich vermutlich um einen weißen VW Passat aus dem Landkreis Bad Kissingen. Dieser setzte seine Fahrt ungehindert fort. Sachdienliche Hinweise zu Fahrzeug bzw. Fahrer erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 10.12.2017

 

Weihnachtskrippe und Pkw mutwillig beschädigt

 

Diebach, Lkr. Bad Kissingen - Mindestens ein noch unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag mutwillig die dem Vereinsring gehörende und an der Diebacher Straße im Bereich des Klingenbaches aufgestellte Weihnachtskrippe beschädigt. Verschiedene Metallteile wurden umgebogen und abgerissen sowie Teile der Beleuchtung, eine Tierfigur und 2 Baumwurzel in das Bachbett geworfen. Die Höhe des Sachschadens liegt nach Schätzungen des Verantwortlichen bei ca. 300,- Euro.

 

An einem direkt neben der Krippe geparkten silberfarbenen Opel wurde der rechte Außenspiegel durch einen Schlag oder Tritt abgebrochen. Die Instandsetzungskosten werden vom Eigentümer auf 100,- Euro geschätzt.

 

Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 09732/9060 bei der Polizeiinspektion Hammelburg zu melden.

 

 

Geparkten Pkw angefahren

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat nach Angaben des Eigentümers einen geparkten schwarzen Mazda am Samstag zwischen 08.30 und 10.00 Uhr angefahren und im Bereich der Heckstoßstange links beschädigt. Im genannten Zeitraum stand das Fahrzeug während eines Einkaufs kurz in Diebach und ansonsten in Obereschenbach in der Straße „Breitenstein“. Die Höhe der Reparaturkosten wird auf 1.500,- Euro geschätzt.

Der Verursacher hat sich vom Unfallort entfernt ohne die Feststellung seiner Person und der Art der Beteiligung zu ermöglichen.

 

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 09732/9060 bei der Hammelburger Polizei zu melden.

 

 

Spinne führte zum Auffahrunfall

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen - Am Samstagnachmittag war eine Autofahrerin auf der B 287 von Euerdorf in Richtung Hammelburg unterwegs, als sich vor ihrem Gesicht gerade eine kleine Spinne abseilte. Durch deren Entfernung war sie kurz abgelenkt und bemerkte deshalb zu spät, dass der vor ihr fahrende Pkw seine Geschwindigkeit verringerte um nach rechts in den Schleifweg abzubiegen. Beim folgenden Auffahrunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500,- Euro. Der VW der Verursacherin war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

 

Zusammenprall mit Wildschwein

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen - Am Sonntag um 01.10 Uhr war eine Frau mit ihrem Skoda auf der Kreisstraße 35 von Reith in Richtung Frankenbrunn unterwegs, als in der Dunkelheit plötzlich ein Wildschwein von rechts kommend unmittelbar vor ihr versuchte die Fahrbahn zu überqueren. Durch den nicht mehr vermeidbaren Zusammenstoß wurde das Tier getötet und die Front des Octavias erheblich beschädigt. Die Reparaturkosten dürften im Bereich von 3.000,- Euro liegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0