Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express bringen die Pflegeexperten sicher und bequem zur Ausbildung

Werde Pflegekraft in einem AWO-Seniorenzentrum
 
DB Regio Bayern engagiert sich seit Jahren in vielfältigen sozialen Projekten in der Region (u.a. bei Stadt für Kinder, Kiwi, Bahnhofmission und zahlreichen Kinderhorten), bundesweit ist die Bahn z.B. in der Stiftung "Offroad-Kids" - einer Organisation, die sich für Straßenkinder in Deutschland einsetzt, aktiv.
Monika Feldner (DB Regio Bayern): „Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express wollen in der Region nicht nur für gute Verkehrsverbindungen sorgen, sondern auch soziale Kompetenz zeigen. Sie fühlen sich der Region verbunden und wollen etwas zurückgeben durch die Unterstützung verschiedener sozialer Projekte.“

Ausbildung in der Pflege
Pflege geht jeden an. Vom Neugeborenenzimmer bis zum Hospiz – in allen Phasen des Lebens gibt es Zeiten, in denen Menschen pflegerische Unterstützung brauchen. 
In den zahlreichen Seniorenzentren der AWO werden Pflegeexperten ausgebildet.

Vielseitig und sicher – Ein Beruf in der Altenpflege
Altenpflege ist ein Job mit Zukunft. Wie in kaum einer anderen Branche werden Fachkräfte dringend gesucht. Gut ausgebildete Altenpfleger*innen können aus zahlreichen Einsatzbereichen wählen.
Sich stark machen für andere ist Trumpf – das gilt nicht erst seit der großen Ausbildungsreform 2008. Die Zahl an jungen motivierten Menschen und Wiedereinsteigern, die sich für eine Ausbildung zum*zur Altenpfleger*in entscheiden wächst. Kein Wunder: Aufgrund der Altersstruktur in unserer Gesellschaft steigt der Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Um den Pflegebedürftigen eine humane und lebenswerte Betreuung zu gewährleisten, sind Altenpfleger*innen unabdingbar. Die AWO ist in diesem Segment der ideale Ansprechpartner. Ihre Seniorenzentren bieten etliche Perspektiven, der Beruf selbst ein Füllhorn an Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung. Wer seinen Weg in diesem zukunftsträchtigen Berufsfeld sieht entscheidet sich für eine Ausbildung bei der AWO, oder wechselt als Fachkraft zum unterfränkischen Wohlfahrtsverband, der derzeit 2.600 Mitarbeiter*innen in rund 80 Einrichtungen beschäftigt. „Bei uns erwarten Sie abwechslungsreiche, anspruchsvolle Aufgaben, eine hohe Arbeitsplatzsicherheit und sehr gute individuelle Entwicklungsmöglichkeiten“, so der Bezirksgeschäftsführer der AWO,  Martin Ulses. Die AWO berät gerne. Auch Praktika sind möglich.
www.awo-ausbildung.de und www.awo-unterfranken-pflegejobs.de

Mit dem Mobilitätspartner Mainfrankenbahn & Main-Spessart-Express kommt man jeden Tag bequem und kostengünstig zu seinem Traumjob. 
Mit Bus und Bahn kommt der Pflegeexperte sicherer, umwelt- und kli­mafreundlicher ans Ziel als mit dem Auto. Mach dir deine Entscheidung leichter: Kaufe Zeittickets oder rabattierte Fahrkarten (z. B. Wochen- und Monatskarten oder das DB-Abo: 12 Monate fahren, aber nur 10 Monate zahlen). Du bist nicht nur kostengünstiger* unterwegs - im Ge­gensatz zum Autofahren kannst du auch noch die Zeit ak­tiv zum Arbeiten oder Lesen nutzen. Und umweltfreund­licher ist es auch noch: Wer beispielsweise ein Jahr lang mit öffentlichen Verkehrsmitteln statt mit dem Auto zur Arbeit fährt, kann bei einer Entfernung von 25 km rund 3.700 Euro und rund 320 kg CO2 sparen. 
*Der ADAC hat gerechnet: Bayerns Pendler sparen bis zu 80 % beim Umstieg vom Auto auf die Bahn.

 Kontakt – Beratung – Verkauf: 
Im DB Reisezentrum Würzburg Hbf  (Mo. bis So.) VVM-Abo kaufen und losfahren 
Internet: [www.bahn.de/vvm]www.bahn.de/vvm (Abo-Bestellschein) 
[www.vvm-info.de]www.vvm-info.de (Fahrplan und Preise) 
VVM-Abo-Center An der Überführung 1, 84032 Landshut, (Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr) Tel.: 0911 9604 2870, Fax: 069 265-57914
E-Mail: abo-vvm@bahn.de

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express, zwei Marken von DB Regio Bayern, zeigen sich seit Jahren sehr aktiv im Kultur-, Sport- und Eventbereich der mainfränkischen Region.
Damit zeigen die beiden Premiummarken ihre Verbundenheit zur Region, als auch soziale Kompetenz und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. „Mit der Mainfrankenbahn haben wir unsere lokalen Wurzeln verstärkt, um zum einen eine engere Identität mit der Region zu schaffen und zum anderen neue Märkte zu erschließen; durch den zusätzlichen Gewinn der Linie Main-Spessart-Express werden wir diese Anstrengungen ausdehnen“, bilanziert Peter Weber (Marketing Mainfrankenbahn/Main-Spessart-Express). Weber weiter: „Die Gewährleistung einer guten Pflege wird in den nächsten Jahren zu der größten Herausforderung in unserer Gesellschaft; wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten, diese gesellschaftliche Verantwortung anzunehmen und zu unterstützen“. 

Bilder
(See attached file: Werde zum Pflegenexperten mit Mainfrankenbahn & Main-Spessart-Express I.jpg)(See attached file: AWO-DB Ausbildungskampagne Flyer Vorderseite - Motiv II.jpg)(See attached file: AWO-DB Ausbildungskampagne Flyer Rückseite.jpg)(See attached file: Werde zum Pflegenexperten mit Mainfrankenbahn & Main-Spessart-Express.jpg)
(See attached file: Main-Spessart-Express bei Gemünden.jpg)(See attached file: Mainfrankenbahn bei Kitzingen.jpg)

(by DB Regio Bayern)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0