Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 14.12.2017

Bad Kissingen

 

Diebstahl einer Geldbörse

 

Durch einen bislang unbekannten Tatverdächtigen wurde am späten Dienstagnachmittag aus einem Zimmer einer Reha Klinik in Bad Kissingen eine Geldbörse mit diversen Dokumenten und 20,- Euro Bargeld entwendet.

 

 

Schüler mit Hunger auf Süßes

 

Am Mittwochnachmittag begaben sich vier Schulkinder im Alter von 7 bis 8 Jahren in einen Lebensmittelmarkt in der Spitzwiese. Da sie Heißhunger auf Süßigkeiten hatten, steckten sie sich gegenseitig verschiedene Snacks in die Büchertaschen. Dabei wurden sie einem Verkäufer beobachtet und ins Büro gebeten. Dort mussten sie die eingesteckten Süßwaren wieder abgeben. Anschließend wurden sie von der Polizei abgeholt und an ihre Eltern übergeben.

 

 

Fußgängerin wurde angefahren

 

Am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, befuhr eine 76-jährige VW-Fahrerin die Pfalzstraße in Richtung Nordring. An der Kreuzung zur Steinstraße überquerte zu diesem Zeitpunkt eine 35-jährige Fußgängerin auf dem dortigen Fußgängerüberweg die Steinstraße. Die VW-Fahrerin übersah die Fußgängerin und erfasste diese frontal. Die Fußgängerin stürzte zu Boden und wurde leicht verletzt.

 

 

 

Burkardroth

 

Ins Rutschen gekommen

 

Am Mittwochabend, 19.20 Uhr, befuhr eine 29-jährige Audi-Fahrerin die Staatsstraße St 2290 von Stangenroth kommend in Richtung Burkardroth. Beim Befahren der Straße „An der Höll“ geriet die junge Frau beim Bremsen auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen, nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dann eine Böschung hinauf. Dabei rutschte sie mit ihrem Fahrzeug gegen einen Telefonmasten, wodurch sie zum Stehen kam. Der Telefonmast musste dann durch die Freiwillige Feuerwehr Burkardroth abgesägt werden. Es kam jedoch zu keiner Störung des Telefonnetzes. Zudem wurde ein Mast, an dem ein Hydrantenschild angebracht war, umgefahren. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.600,- Euro. Die junge Frau blieb zum Glück unverletzt.

 

 

 

Münnerstadt

 

Verkehrsunfall aufgrund Schnee-/Eisglätte

 

Offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schnee-/Eisglätte geriet ein Pkw-Fahrer am Michelsberg beim Abbremsen ins Rutschen und kollidierte hierbei mit zwei Verkehrszeichen. Sowohl die beiden Verkehrszeichen, als auch der Pkw wurden durch diesen Verkehrsunfall beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.500,- Euro.

 

Aufgrund der Vielzahl der sogenannten Glatteisunfälle in den letzten Tagen,  wird nochmals darauf hingewiesen, das Fahrzeug, die Ausrüstung und auch die Fahrweise den Witterungs- und Straßenverhältnissen anzupassen.

 

 

Oerlenbach

 

Lkw mit Spiegel touchiert

 

Am Donnerstag kam es gegen 05:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine Volvo-Fahrerin blieb beim Befahren der Hauptstraße in Richtung Schweinfurt mit ihrem rechten Außenspiegel an einem geparkten Lkw hängen. Der Spiegel wurde hierdurch beschädigt. Ob am Lkw ein Schaden entstanden ist, ist bislang unbekannt, da der Fahrer des Lkw den Zusammenstoß nicht mitbekommen hatte und bis zum Wenden der Unfallverursacherin weggefahren war. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971 / 71490 zu melden.

 

Einbruch in Einfamilienhaus - Schmuck und Bargeld gestohlen - Polizei sucht Zeugen

 

WARTMANNSROTH - OT WAIZENBACH, LKR. BAD KISSINGEN. Zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus ist es am Dienstag in der Zeit von 10:30 Uhr bis 19:15 Uhr gekommen. Die Täter drangen gewaltsam in das Haus ein und entwendeten Bargeld und Schmuck. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Schweinfurt.

 

Die Abwesenheit der Hauseigentümer nutzten dem derzeitigen Sachstand nach die unbekannten Täter aus und drangen gewaltsam über ein Fenster in das Haus am „Am Paradies“ ein. Dort suchten sie alle Etagen nach Wertgegenständen ab und entwendete Bargeld sowie Schmuck. Anschließend machten sie sich unerkannt aus dem Staub. Als die Bewohner am Abend heimkehrten, stellten sie den Einbruch fest und informierten sofort die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt waren die Täter aber wohl schon über alle Berge.

 

Die weiteren Ermittlungen führt die Schweinfurter Kripo und bittet Zeugen, die im relevanten Tatzeitraum etwas Verdächtiges in Waizenbach beobachtet haben, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

 

 

 

 Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 14.12.2017

 

Vorfahrtsverletzung führt zu Verkehrsunfall

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen

 

Am frühen Mittwochmorgen kam es auf dem Zeilweg zu einem Unfall. Der Fahrer eines Mitsubishi missachtete an einer Einmündung die Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links“ und es kam dadurch zum Zusammenstoß mit einem Opel. Dieser wurde dadurch so stark beschädigt, dass er später abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 15.000 Euro. Gegen den Mann der den Unfall verursacht hatte, wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

 

 

 

 

Unfall beim Ausparken

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen

 

Am Mittwochmittag ereignete sich am Ofenthaler Weg ein Verkehrsunfall, als eine Frau mit ihrem Kleinwagen ausparken wollte. Sie geriet beim Rangiervorgang mit ihrem Pkw so heftig gegen einen parkenden Pkw, dass hierdurch Gesamtschaden von etwa 5000 Euro entstand. Der Unfallverursacherin wurde eine Verwarnung erteilt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0