Jugendkulturpreis 2017 geht an die „Young Äction Stars Sömmersdorf“

Gruppe überzeugte Jury mit ihrem Stück „Nussknacker und Mausekönig“

 

 

Landkreis Schweinfurt. Die Young Äction Stars aus Sömmersdorf mit ihrem Theaterstück „Nussknacker und Mausekönig“ sind die Sieger des diesjährigen Jugendkulturpreises des Landkreises Schweinfurt. Die Gruppe durfte nach der Preisverleihung und der Aufführung ihres Siegerstückes im Pfarrheim Bergrheinfeld die Jugendkulturpreistrophäe mit nach Hause nehmen.

„Yäss“ machte das ganze Jahr über Aktionen wie Papiertheater, Bühnenkampf, Rollenarbeit, Kulissenbau die dann alle in dem Theaterstück umgesetzt wurden. Dadurch entstand ein stimmiges, mitreißendes Stück mit vielen Facetten.

 

Landrat Florian Töpper beglückwünschte bei der Preisverleihung alle Beteiligten zu diesem Erfolg. Er betonte aber auch, dass der Abend wieder zeige, wie vielfältig die Jugendarbeit im Landkreis ist und dankte neben den Verantwortlichen der Gruppen vor allem den Eltern und Betreuern, ohne deren Unterstützung solche tollen Projekte gar nicht möglich wären.

 

Moderiert wurde die Abschlussveranstaltung von Theresa Ebert und Maja Reimers, beide 14 Jahre alt. Das Handwerk des Moderierens lernten sie bei einem Moderationsworkshop der Kommunalen Jugendarbeit, der von Primaton durchgeführt wurde.

 

Insgesamt vier Gruppen hatten sich um den Preis beworben, der in diesem Jahr unter dem Motto Theater stand und bereits zum fünfzehnten Mal verliehen wurde. Dank der Unterstützung der Sparkasse konnten Preisgelder in Höhe von 1500 Euro ausgegeben werden.

 

In der Jury waren in diesem Jahr, neben Andreas Müller, bis April Vorsitzender des Kreisjugendrings, und Jochen Schneider von der Kommunalen Jugendarbeit, als Fachmann der Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge Dirk Bayer. Auch die Gruppen selber konnten mitbewerten. In die Wertung ein ging der Gesamteindruck des Stückes, die Idee für das Projekt, Teamwork und Nachhaltigkeit sowie die Kooperation verschiedener Träger der Gemeinden.

 

Der 2. Platz ging an das Kinder- und Jugendtheaterprojekt Sulzheim mit dem Stück „Die Stunkies“, den dritten Platz belegte die Jugendtheatergruppe der DJK Wülfershausen mit „Tote schmieren keine Brote, knapp vor den „Kinkerlitzchen“ aus Werneck mit ihrem „Cabarettchen, der Abschied“.

 

Für den Jugendkulturpreis 2018 mit dem Thema: „Radio, Film, Fernsehen und neue Medien“ können sich Gruppen noch bis 31. Dezember 2017 bei der Kommunalen Jugendarbeit bewerben. Infos und Download gibt es im Internet unter www.koja-schweinfurt.de oder telefonisch unter 09721/55-507.

 

 

(Fotos: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0