Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 15.12.2017

Bad Kissingen

 

Lampenschirme wurden beschädigt

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 07.25 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Lkw die Obere Marktstraße, um dort Entladetätigkeiten durchzuführen. Da er weiteren Fahrzeugen die Durchfahrt ermöglichen wollte, parkte er seinen Lkw am linken Rand der Fußgängerzone. Dabei stieß er mit linken Seitenwand an eine Straßenlaterne und beschädigte drei Lampenschirme aus Glas. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 700,- Euro.

 

 

Zeugen gesucht

 

Am Donnerstagnachmittag, zwischen 16.30 Uhr und 16.45 Uhr, befuhr eine ältere Dame, mit ihrem Opel Meriva, den Ostring von der Kapellenstraße kommend auf der rechten der beiden Fahrspuren in Richtung Garitz. Zwischen der Kreuzung Bergmannstraße und der Unterführung nahm die Frau einen Ruck an ihrem Fahrzeug wahr, konnte aber aufgrund des starken Regens keinen Unfallgegner erkennen. Verkehrsbedingt konnte sie nicht sofort anhalten und fuhr deshalb bis zu einer Tankstelle in der Kurhausstraße. Dort kontrollierte sie ihr Fahrzeug und stellte einen Schaden am vorderen, linken Kotflügel fest. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls auf dem Ostring unterwegs waren und Hinweise auf den oder die Verursacher/-in geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Geldbörse wird vermisst

 

Am Donnerstagnachmittag erschien eine 44-Jährige auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen und meldete den Verlust ihrer Geldbörse samt Inhalt. Der oder die ehrliche Finder/-in werden gebeten diese beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abzugeben.

 

 

Bad Bocklet

 

Reh ausgewichen und in Leitplanke geschleudert

 

Am Donnerstagabend, gegen 21.25 Uhr, befuhr ein 21-jähriger VW-Fahrer die Staatsstraße St 2292 von Steinach kommend in Richtung Unterebersbach, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Der junge Mann konnte durch Ausweichen einen Zusammenstoß mit dem Reh verhindern, jedoch kam er ins Schleudern und prallte mehrmals in die Leitplanke der rechten Fahrbahnseite. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000,- Euro.

 

 

Münnerstadt

 

Auto verkratzt

 

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmittag wurde ein in der Bergstraße  geparkter schwarzer Toyota an der Heckklappe und am rechten hinteren Kotflügel zerkratzt. Das Fahrzeug stand während dieser Zeit auf einem privaten Stellplatz.  Der Schaden beträgt 500,-  Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Täterhinweise.

 

 

Maßbach

 

Einbruch in Einfamilienhaus

 

Am Donnerstag, vermutlich gegen 20.00 bis 20.30 Uhr, drangen ein oder mehrere bisher unbekannte Täter in Volkershausen in ein Einfamilienhaus in der Schweinfurter Straße/Ecke Burggasse ein. Dazu hebelten sie zwei Fenster auf und brachen einen Riegel an der Tür eines Nebengebäudes auf. Nachbarn hatten zu der Zeit Geräusche wahrgenommen, die nachträglich dem Einbruch zugeordnet werden konnten. In dem Haus wurden vom Keller bis zum Obergeschoss alle Räume durchsucht. Entwendet wurde einen höherer Bargeldbetrag sowie Schmuck aus der Küche und dem Schlafzimmer. Ausländisches Bargeld sowie verschiedene Münzen wurden zurückgelassen. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, die auf den oder die Täter führen könnten, werden gebeten sich unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 zu melden.

 

 

Nüdlingen

 

Alte Hundedame sucht ihren Besitzer

 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde von einer Polizeistreife in der Haardstraße aufgrund eines Hinweises eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers ein entlaufender schwarz-brauner Mischlingshund aufgefunden. Die Hundedame hatte weder ein Halsband, noch eine Hundemarke. Der Hund, der eine Schulterhöhe von etwa 30 cm hat, wurde deshalb im Tierheim Wannigsmühle untergebracht. Der Hundebesitzer möge sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71 49 0 melden.

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 15.12.2017

 

Schlagstock griffbereit mitgeführt

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen

 

Am späten Donnerstagabend wurde in Frankenbrunn der Fahrer eines Pkw einer Kontrolle unterzogen. In deren Verlauf stellte sich heraus, dass der junge Mann einen Schlagstock zugriffsbereit neben dem Fahrersitz seines VW mitgeführt hatte. Das Führen der Hiebwaffe bedeutete für den Mann die Einleitung Ordnungswidrigkeiten-Verfahrens wegen Verstoß gegen das Waffengesetz. Der Gegenstand wurde vorläufig sichergestellt.

 

 

 

 

Zwei Mountainbikes aus Keller entwendet

Oberthulba, Lkr. Bad-Kissingen

 

Am Mittwoch stahl ein bislang unbekannter Täter gleich zwei Mountainbikes aus dem Keller eines Anwesens in der Thulbaer Von-Calenberg-Straße. Die beiden Fahrräder der Marke Haibike in weiß-blauer und schwarzer Lackierung standen in einem Kellerflur eines Mehrfamilienhauses. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Täter oder den Verbleib der beiden Fahrräder machen können. Der Stehlschaden beläuft sich auf über 1000 Euro.

 

 

 

 

Fahrerin wurde bei Kontrolle auffällig

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen

 

In Machtilshausen wurde am Donnerstagnachmittag ein Opel zur Verkehrskontrolle angehalten. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich Zweifel an der Fahrtüchtigkeit der Verkehrseilnehmerin, sodass die Beamten diese einer eingehenden Überprüfung unterzogen. Hierbei ergaben sich sodann Verdachtsmomente, dass vorausgegangener Konsum von Medikamenten zu den körperlichen Anzeichen führte. Die Untersuchung einer daraufhin durchgeführten Blutentnahme wird hier letztendlich erst Klarheit bringen. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0