Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 15.12.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Vorfahrtsverletzung

Steinsfeld – Am frühen Donnerstagmorgen wollte ein 52-Jähriger mit seinem Pkw Audi vom Schulplatz in die Steinsfelder Straße einbiegen. Dabei stieß er mit einem von links kommenden Pkw VW-Golf zusammen. Der Gesamtschaden an den beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen beträgt etwa 1950 Euro.

 

Wildunfälle

 

Sylbach- Mit seinem Pkw Daimler erfasste am Donnerstagmorgen zwischen Uchenhofen und Sylbach kurz vor Sylbach ein 41-Jähriger ein Reh. Das Tier wurde hierbei getötet. Am Fahrzeug entstand ein Frontschaden in Höhe von etwa 2500 Euro

 

Krum – Mit ihrem Pkw Mazda war am Donnerstagabend eine 18-Jährige von Haßfurt Richtung Ebern unterwegs. Kurz vor der Einmündung nach Krum rannte ein Reh in die Fahrbahn und stieß gegen den  Kotflügel des Pkw. Das benommene Reh lief weiter. Am Pkw gab es einen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.

 

 

Sonstiges

 

Gelddiebstahl

Haßfurt – Seinen Geldbeutel hatte ein 34-Jähriger im Bereich eines Kiosk in der Promenade liegen gelassen oder verloren. Als er das Fehlen bemerkte und den Geldbeutel suchte, fand er diesen in der Toilette. Aus dem Geldbeutel fehlte ein Geldbetrag im unteren vierstelligen Bereich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0