Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 17,12,

Bad Kissingen

 

Kleinunfall auf dem Netto-Parkplatz

 

Am Samstagmittag, gegen 11:30 Uhr, kam es auf dem Netto-Parkplatz in der Rudolf-Diesel-Straße zum Zusammenstoß, wodurch ein Sachschaden von insgesamt ca. 1500 Euro entstand. Ein 70-jähriger Autofahrer fuhr rückwärts aus einer Parklücke und übersah dabei eine auf dem Parkplatz fahrende Mercedesfahrerin. Die Personalien wurden vor Ort ausgetauscht und der Verursacher mit einem Verwarnungsgeld ver-warnt.

 

 

Schlägerei mit 2 Verletzten

Am Sonntagmorgen kam es an einer Diskothek in Bad Kissingen zu einer Auseinan-dersetzung zwischen mehreren Personen, bei der mindestens zwei Beteiligte verletzt wurden. Nach dem Diskothekenbesuch kam es zwischen mehreren, zum Teil stark alkoholisierte Personen, auf dem Parkplatz der Disko aus einem bisher ungeklärten Grund zu einer verbalen Streitigkeit. Der Streit eskalierte dann, wobei ein 21-jähriger Mann niedergeschlagen wurde. Anschließend trat eine 23-jährige Frau mehrmals auf den am Boden liegenden Mann ein. Als seine 26-jährige Schwester ihm zur Hilfe kam, wurde diese ebenfalls von einer bisher unbekannten Person gegen den Kopf getreten. Während die 26-jährige nur leicht verletzt wurde und auf eine sofortige ärzt-liche Versorgung verzichtete, musste der 21-Jährige mit einer Schnittverletzung und Verdacht auf eine Kieferfraktur in ein Bad Kissinger Krankenhaus eingeliefert wer-den. Die Polizei Bad Kissingen ermittelt nun gegen mehrere Personen wegen gefähr-licher Körperverletzung und anderer Delikte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei hiesiger Dienststelle zu melden. Tel. 0971/7149-0.

 

 

Ladendiebstahl durch zwei minderjährige Buben.

 

Am Samstagnachmittag wurden in einem Supermarkt in der Hartmannstraße zwei Landendiebe „erwischt“. Ein 13-jähriger und sein 11-jähriger Freund entwendeten ge-meinsam im Markt eine Flasche Rum im Wert von 6,99 Euro und steckten diese in ihren mitgeführten Rucksack. Hierbei wurden sie von einer Detektivin beobachtet. Die beiden Kinder wurden im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungs-berechtigten übergeben. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl wird der Staatsanwalt-schaft zur Prüfung vorgelegt.

 

 

Bad Bocklet

 

Unfallflucht- In der Zeit vom 15.12.17 21:30 bis 16.12.17 14:30 Uhr wurde in der Rhönstraße in Bad Bocklet ein Pkw angefahren und der Verursacher flüchtete an-schließend ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Pkw han-delt es sich um einen Mazda, Farbe silber, welcher vor der Hausnr. 35 abgestellt war und im Bereich der Fahrertüre beschädigt wurde.

Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Die Polizei Bad Kissingen hat die Ermitt-lungen übernommen und sucht nun Zeugen, die den Unfall bemerkt haben.

 

Spannungswandler entwendet

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen - Am Samstagmorgen, gegen 06.00 Uhr, stellte ein Beschäftigter der Gemeinde Euerdorf fest, dass die Ampelanlage in der Hammelburger Straße nicht mehr funktionierte und verständigte daraufhin die Polizei. Bei der anschließenden Nachschau konnte dann festgestellt werden, dass an der Anlage manipuliert wurde. Ein bislang unbekannter Täter entwendete aus dem angebauten Containerkasten, welcher lediglich mit einem Kabelbinder gesichert war, einen Spannungswandler im Wert von 300,- Euro. Tatzeitraum dürfte am Samstagmorgen zwischen 03.30 Uhr und 06.00 Uhr gewesen sein.

 

Mauer beschädigt

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen - In der Zeit vom 10.12.17 bis 16.12.17 beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer Am Heiligenberg Teile einer Grundstücksmauer, so dass ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro entstand. Entsprechende Schleifspuren sind an der verputzten Mauer vorhanden. An der Unfallstelle konnten zudem rote Kunststoffsplitter einer Rückleuchte sowie dunkler Kunststoffabrieb an der Mauer festgestellt werden. Die Unfallstelle befindet sich am Ende einer Sackgasse, Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei Hammelburg unter Tel. 09732/9060 entgegen.

 

Verbotener Gegenstand

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen -  Im Rahmen einer anderweitigen Durchsuchung konnte bei einem 18-jährigen Mann ein Butterflymesser mit einer Klingenlänge von 8,5 cm aufgefunden werden. Da es sich um einen verbotenen Gegenstand handelt, erhält der Mann nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0