Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 19.12.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

 

Pkw-Teile entwendet - ca. 800 Euro Beuteschaden

 

WÜRZBURG/LENGFELD. In der Zeit von Sonntagabend, 20:00 Uhr bis Montagvormittag, 11:30 Uhr hat sich ein unbekannter Täter an einem geparkten Pkw in der Heisenbergstraße zu schaffen gemacht. Die Person entwendete die Frontscheinwerferwaschanlage und die hinteren Parksensoren des schwarzen Mercedes eines 60-Jährigen. Der Beuteschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Auffahrunfall fordert einen Leichtverletzten - ca. 6.500 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG. Am Montag ereignete sich im Bereich des Greinbergknotens ein Auffahrunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Ein 18-jähriger Fahrschüler befuhr gegen 13:15 Uhr die Schweinfurter Straße in Richtung Greinbergknoten. Kurz vor dem Kreuzungsbereich musste er aufgrund einer roten Lichtzeichenanlage abbremsen. Der dahinter befindliche Sattelzug-Fahrer übersah das Bremsmanöver des jungen BMW-Fahrers und fuhr infolgedessen auf das Heck des Pkws auf. Hierbei zog sich ein weiterer Insasse des Fahrschulfahrzeugs leichte Verletzungen zu und musste in ein Würzburger Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf ca. 6.500 Euro geschätzt.

 

 

Mehrere Unfallfluchten im Stadtgebiet

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Übers Wochenende ereignete sich am Kaiserplatz eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte im Zeitraum von Samstag, 20:00 Uhr bis Montag, 07:00 Uhr das Vordach eines dortigen Bekleidungsgeschäftes. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Im Zeitraum von Sonntag, 21:00 Uhr bis Montag, 09:30 Uhr verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall in der Brettreichstraße und entfernte sich im Anschluss von der Unfallörtlichkeit. Der Unfallverursacher touchierte einen geparkten, weißen Pkw und richtete dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an.

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Montag hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Kleintransporter in der Herzogenstraße angefahren und im Anschluss die Flucht ergriffen. Der rechtmäßige Eigentümer hatte seinen Mercedes Sprinter in der Zeit von 08:00 Uhr bis 14:15 Uhr auf Höhe der Hausnummer 6 abgestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

WÜRZBURG/ROTTENBAUER. Am Montagabend, gegen 18:00 Uhr kam es im Rottenbaurer Grund im Begegnungsverkehr zu einer Spiegelberührung zwischen zwei Pkw. Einer der beiden Unfallbeteiligten setzte seine Fahrt weiter fort, ohne sich um die Pflichten eines Unfallbeteiligten zu kümmern. An dem schwarzen Mitsubishi Colt der Mitteilerin entstand bei dem Zusammenstoß ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0