Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 20.12.2017

Pressebericht vom 20.12.2017

 

 

Bad Kissingen

 

Aufmerksame Zeuginnen teilten Verkehrsunfall mit

 

Am Dienstagmittag beobachteten zwei Zeuginnen einen Verkehrsunfall auf einem Parkplatz in der Maxstraße. Hierbei fuhr eine 40-jährige Fahrzeugführerin rückwärts gegen ein anderes geparktes Fahrzeug der Marke Renault. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, verließ die Unfallverursacherin die Örtlichkeit. Die aufmerksamen Zeuginnen teilten dies der Polizei mit und konnten das Kennzeichen der Fahrerin ablesen.

Hierdurch konnte die Unfallverursacherin ausfindig gemacht werden. Der entstandene Schaden kann somit durch die Versicherungen geregelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Der/oder die Fahrerin des Renault Twingo, welcher bei dem Unfall beschädigt wurde, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer: 0971 / 71490  in Verbindung zu setzen.

 

Geparktes Fahrzeug in Parkhaus beschädigt – Zeugen gesucht

 

Am Mittwochmorgen, in der Zeit zwischen 07.45 und 09.35 Uhr, wurde im Bad Kissinger Zentralparkhaus in der Hemmerichstraße ein dort geparkter roter Mazda beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei Bad Kissingen fordert den Fahrer und evtl. weitere Zeugen des Vorfalls auf, sich unter 0971 / 71490 zu melden.

 

Bad Bocklet

 

Reh verendet bei Wildunfall

 

Am Mittwochmorgen, um 06.50 Uhr, befuhr ein 36-jähriger BMW-Fahrer die Staatsstraße St 2292 von Steinach kommend in Richtung Unterebersbach. Kurz vor der Einmündung Nickersfelden sprang ein Reh über die Leitplanke und vor das Fahrzeug des 36-Jährigen. Das Reh wurde vorne rechts erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500,- Euro.

 

Münnerstadt

 

Polizei sucht Fahrer nach Zusammenstoß zwischen Kind und Fahrzeug

 

Am Montag überquerte ein 7-jähriger Junge an der Friedrich-Lutz-Grundschule nach Schulschluss gegen 12.20 Uhr die Straße in Richtung Schützenhaus. Aus der Stadtmitte kommend befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem silbergrauen Pkw die Schützenstraße stadtauswärts. Mit im Fahrzeug saßen eine Frau und zwei Mädchen. Beim Überqueren der Straße kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen dem 7-jährigen Jungen und dem Fahrzeug. Der Junge kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon, der Fahrer setzte seine Fahrt fort. Die Polizei Bad Kissingen fordert den Fahrer und evtl. weitere Zeugen des Vorfalls auf sich unter 0971 / 71490 zu melden. 

 

Wildunfall mit Reh

 

Am Dienstagmorgen, um 09.40 Uhr, befuhr ein 29-jähriger VW-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Windheim nach Reichenbach. Kurz nach Ortsende Windheim erfasst er mit seinem Fahrzeug ein querendes Reh. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

 

Nüdlingen

 

Aus nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten

 

Ein 41-Jähriger befuhr am Dienstagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, mit seinem VW die Bundesstraße B 287 von Bad Kissingen kommend in Richtung Nüdlingen. In der Haarnadelkurve vor Nüdlingen kam ihm auf dem Scheitelpunkt der Kurve eine 78-jährige Renault-Fahrerin entgegen. Sie kam aus nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Die beiden Fahrzeuge kollidierten daraufhin seitlich. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.500,- Euro.

 

Pressebericht PI Hammelburg vom 20.12.2017

 

Geparktes Auto angefahren

 

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Eine junge Frau staunte nicht schlecht, als sie am Dienstag, gegen 17:00 Uhr, zu ihrem geparkten VW Polo, Am Weihertorplatz,    zurückkam. Ein bislang unbekannter Fahrer verursachte mit seinem Pkw Schäden an der Frontstoßstange vorne rechts. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732 / 906-0.

 

Zeugen gesucht

 

Elfershausen; Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstag wurde der Polizeiinspektion  Hammelburg mitgeteilt, dass ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Rechtsabbiegen von der Mauerackerstraße in die Ziegeleistraße,   gegen ein Absperrgeländer gefahren ist. Der hierbei entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732 / 906-0.

 

Pkw beschädigt

 

Euerdorf; Lkr. Bad Kissingen: Der Polizeiinspektion Hammelburg wurde am Montagfrüh mitgeteilt, dass in Euerdorf, Am Bauholz ein VW Polo  rundum an drei Türen und einem  Kotflügel mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde.

Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732 / 906-0.

 

Zusammenstoß mit Reh

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstag, gegen 17:15 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2790 von Untererthal kommend in Richtung Neuwirtshaus zu einem Kleinunfall. Ein Seat-Fahrer touchierte ein Reh, als es die Fahrbahn kreuzte. Das Reh flüchtete nach dem Zusammenstoß. Der zuständige Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche informiert.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0