Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 21.12.2017

Unfallflucht geklärt

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Geklärt werden konnte nun ein Unfall mit unerlaubten Entfernen. Zu Wochenbeginn suchte ein Bürger ein Geschäft am Marktplatz auf und teilte mit, dass der davor geparkte Pkw VW angefahren worden war. Dabei konnte der Zeuge auch ein Fahrzeugkennzeichen des Unfallverursachers nennen. Am VW war dabei ein Schaden an der Stoßstange in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden. Ermittlungen führten nun zu einem Fahrzeugführer aus dem Raum Mellrichstadt, wobei auf ihn eine Anzeige wegen Unfallflucht zukommt.

 

 

„Lkw trafen aufeinander“

 

Sondheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf der Kreisstraße NES 27 wurde es am Mittwochnachmittag für zwei Lkw im Begegnungsverkehr offensichtlich zu eng. Zwischen Sondheim v.d.Rhön und Oberwaldbehrungen touchierte ein MAN-Lkw den entgegenkommenden Lkw Daimler. Dabei entstand ein Gesamtschaden an den Außenspiegeln in Höhe von mehreren Hundert Euro. Bei dem Unfall konnte im Nachhinein nicht mehr geklärt werden, wer nicht äußerst rechts gefahren war.

 

 

Warenbetrug

 

Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein Fahrzeugersatzteil bestellte ein Arbeiter aus dem Gemeindebereich über das soziale Netzwerk und bezahlte ohne Käuferschutz über PayPal. Da bislang trotz mehrmaliger Aufforderung keine Ware geliefert wurde bzw. auch kein Geld zurückkam, erstattete der Käufer nun Anzeige. Die weiteren strafrechtlichen Ermittlungen werden von der örtlich zuständigen Polizeidienststelle in Nordrhein-Westfalen geführt.

 

 

Schule versäumt

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Wie nun eine Schule im Landkreis Rhön-Grabfeld mitteilte, kam eine junge Dame in letzter Zeit ihrer Schulpflicht nun bereits zum fünften Male nicht nach. Auf die Erziehungsberechtigten kommt nun eine Anzeige zu, außerdem hält das Jugendamt Kenntnis über die Nichteinhaltung der Schulpflicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0