Dankurkunde für langjähriges kommunalpolitisches Engagement

Landrat Florian Töpper ehrt Rainer Patzke aus Dittelbrunn

 

 

Landkreis Schweinfurt. Landrat Florian Töpper hat im Namen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann Rainer Patzke aus Dittelbrunn mit der Dankurkunde für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigte Landrat Töpper im Beisein von Dittelbrunns Bürgermeister Willi Warmuth die Verdienste, die sich Patzke für das Gemeinwesen in seinem Heimatort und Heimatlandkreis erworben hat.

 

In seinen Dankesworten betonte der Landrat den tatkräftigen Einsatz des Geehrten für die Kommune und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung als Mandatsträger. Die Kommunale Dankurkunde sei hierfür ein sichtbares Zeichen der Anerkennung. Auch bedarf es laut Landrat Töpper bei der Ausübung eines solchen Ehrenamtes stets der Rückendeckung und des Verständnisses des Partners und der Familie. Aus diesem Grund galt sein Dank gleichermaßen auch Patzkes Ehefrau Olga.

 

Rainer Patzke war von 1990 bis 1996 Mitglied des Gemeinderats von Dittelbrunn und hat dieses Amt wiederum seit 2002 inne. Außerdem war er in der Zeit von 2013 bis 2014 dritter Bürgermeister der Gemeinde.

 

 

Im Bild von links:

Landrat Florian Töpper, Rainer und Olga Patzke und Dittelbrunns Bürgermeister Willi Warmuth.

(Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0