Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 24.12.2017

Bad Kissingen

 

Verkehrsunfall beim Ausparken

 

Am Samstagmittag parkte eine 45-Jährige mit ihrem Pkw VW vor einem Einkaufsmarkt am Riedgraben in Bad Kissingen rückwärts aus einer Parklücke aus. Hierbei übersah sie den vorbeifahrenden Pkw Toyota eines 53-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3500,- Euro.

 

 

Im Einkauftrubel Geldbeutel entwendet

 

Einer 53-jährigen Frau wurde am Samstagmittag in der Zeit von 15.00 - 15.15 Uhr von einem bislang unbekannten Täter in einem Modegeschäft in der Ludwigstraße der Geldbeutel aus der linken Jackentasche entwendet.

Die Geschädigte bemerkte den eigentlichen Diebstahl nicht, da zu diesem Zeitpunkt das Geschäft gut besucht war. Kurze Zeit später, als sie bezahlen wollte, fiel ihr der Diebstahl ihres Geldbeutels auf. In diesem befanden sich u.a. der Führerschein, Bargeld und mehrere EC-Karten. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro. Bei dem Geldbeutel handelt es sich um einen beigefarbenen Ledergeldbeutel der Marke Aigner.

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer: 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Burkardroth

 

Wildunfall

 

Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Kreisstraße 34 ein Wildunfall. Ein 69-Jähriger, der mit seinem Pkw von Hassenbach in Richtung Oehrberg unterwegs war, erfasste hierbei ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Reh wurde beim Zusammenstoß in den angrenzenden Straßengraben geschleudert und blieb verletzt liegen. Es musste von den eingesetzten Beamten von seinem Leiden erlöst werden. Der Pkw wurde an der Fahrzeugfront beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

 

 

Münnerstadt

 

Wildunfall

 

Am Samstagabend kam es auf der Kreisstraße 1 kurz vor der Bahnunterführung bei Münnerstadt zu einer Berührung zwischen einem die Straße querenden Reh und einem Pkw VW Polo. Das Reh sprang nach dem Unfall in die Flur davon. Am Pkw entstand leichter Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro.

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion 97762 Hammelburg vom 24.12.2017

 

Drei Parkrempler:

 

Oberthulba, Lkr Bad Kissingen: Am Samstag, 23.12.17, in der Mittagszeit ereignete sich in Thulba ein Verkehrsunfall. Der 69-jährige Fahrer eines VW parkte rückwärtsfahrend vor einem Ladengeschäft in der Fuldaer Straße aus. Er stieß dabei mit seinem Fahrzeug gegen einen Pkw, der Marke Peugeot, der abgestellt war. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 400,-- Euro.

 

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: In den späten Vormittagsstunden des Samstag, 23.12.17, verursachte ein 31-jähriger mit seinem Kleinwagen einen Unfall in der Fuldaer Straße. Er stieß beim Ausrangieren aus einer Parklücke gegen den daneben geparkten Pkw. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 2500,-Euro.

 

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Am gleichen Tage, gegen 17.00 Uhr ereignete sich in der Friedhofstraße ein weiterer Unfall. Auch hier bei einem Ausparkversuch. Der 52-jährige Fahrer eines Renault stieß beim Rangieren gegen eine Daimler Benz. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 650,-- Euro.

 

Die jeweiligen Verursacher wurden, nach dem Austausch der Personalien, verwarnt.

 

 

Schadensverursacher gesucht:

 

Oberthulba, Lkr Bad Kissingen: Am Freitag, 22.12.17, um 08.30 Uhr wurde durch die Eigentümer eines Gartengrundstückes in der Von-Calenberg-Straße in Thulba festgestellt, dass die dortige Zufahrt beschädigt wurde. Ein schweres Fahrzeug war offensichtlich über den Betonweg gefahren und hatte diesen beschädigt. Der Verursacher meldete sich nicht.

Der Schaden an dem Zugangsweg wurde auf etwa 150,-- Euro geschätzt.

Der Tatzeitraum kann von Montag 18.12.17, gegen 12.00 Uhr bis zur Feststellungszeit am Freitag, 22.12.17, eingegrenzt werden.

Wer hat in diesem Zusammenhang Wahrnehmungen gemacht? Mitteilungen bitte an die Polizei Hammelburg, Tel.: 09732/9060.

 

 

Wer hat Ölspur verursacht?

 

Wartmannroth, Lkr Bad Kissingen: Die Rhönstraße in Völkersleier wurde am Samstag, 23.12.17, durch ein unbekanntes Gefährt erheblich verschmutzt. Gesucht wird in diesem Zusammenhang der Verursacher einer mehr als 500 Meter langen Ölspur, die in der Rhönstraße und im weiteren Verlauf auch außerhalb der Ortschaft auf der Kreisstraße in Richtung Wartmannsroth hinterlassen wurde.

Die Ölspur wurde gegen 14.45 Uhr festgestellt und durch Arbeiter der Gemeinde, nach dem Aufstellen von Warnschildern, so weit wie möglich abgebunden.

Hinweise werden an die Polizei Hammelburg, Tel.: 09732/9060, erbeten.

 

 

PKW abgeschleppt:

 

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Am Samstag, 23.12.17, um 12.15 Uhr teilte ein Anwohner mit, dass in der Dalbergstraße ein Pkw, Opel, mittig auf der Fahrbahn stünde. Ein Durchfahren der Straße sei nicht möglich.

Von der hinzubeorderten Streife wurde der Sachverhalt bestätigt. Das Fahrzeug stand tatsächlich so, dass kein anderes Fahrzeug, insbesondere Rettungswagen oder Feuerwehrfahrzeuge, hätten vorbeifahren können.

Da der verantwortliche Fahrzeughalter sich auswärts aufhielt und nicht in der Lage war, das Fahrzeug zeitnah entfernen zu lassen, wurde dieses auf Weisung der Polizei abgeschleppt.

Es stellt sich die Frage, wie der Opel an den Ort kam. Wer hat Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht? Die Polizei Hammelburg, Tel.: 09732/9060, bittet um Hinweise.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0