Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 28.12.2017

Bad Kissingen

 

Geparktes Fahrzeug auf Parkplatz beschädigt

 

Eine 72-Jährige parkte am Mittwoch um 11.30 Uhr ihren Pkw in der zweiten Parkreihe auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Steubenstraße. Als sie um 12:10 Uhr wieder zurück zu ihrem Auto kam, bemerkte sie an der Stoßstange hinten links einen leichten Kratzer. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen grauen Hyundai. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten, sich unter der Nummer 0971 / 71490 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

 

 

Reh flüchtet nach Kollision

 

Auf der Bundesstraße B 287 von Nüdlingen kommend in Richtung Bad Kissingen erfasste am Mittwochnachmittag, gegen 17.10 Uhr, eine 38-jährige Opel-Fahrerin ein Reh. Nach Kollision flüchtete das Tier; der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche verständigt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 300,- Euro.

 

 

Lkw touchiert Pkw

 

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 44-jähriger Fahrer eines Sattelzuges von der Laderampe quer über den Parkplatz des Lidl-Marktes in der Hartmannstraße. Zeitgleich fuhr eine 58-jährige Audi-Fahrerin rückwärts aus ihrer Parklücke und blieb stehen. Beim Vorbeifahren touchierte der Sattelzug den Pkw Audi, so dass ein Schaden in Höhe von circa 1.500,- Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 

 

In der Nacht Briefkasten beschädigt

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in der Scheffelstraße zu einer Sachbeschädigung durch eine bislang unbekannte Person. Der Edelstahlbriefkasten einer Firma, welcher unmittelbar neben dem Gehweg in einem Anlagengestell angebracht ist, wurde vermutlich eingetreten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 750,- Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten, sich unter der Nummer 0971 / 71490 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

 

 

 

 

Bad Bocklet

 

Reh musste erlöst werden

 

Am Mittwochabend, gegen 20.00 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Seat-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Bad Bocklet in Richtung Hohn. Dabei erfasste er ein Reh, das verletzt im Graben liegen blieb. Das Tier wurde durch den Jagdpächter von seinen Leiden erlöst. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

 

Pressebericht PI Hammelburg vom 28.12.2017

 

Hundefiguren von Mauer gestoßen

 

Diebach, Lkr. Bad Kissingen - Bislang noch unbekannter Täter hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Diebach im Stadtweg gewütet.

Auf einem Anwesen wurden schwere Hundefiguren aus Beton von der Gartenmauer gestoßen, die dabei beschädigt wurden. Eine Streife, die in der Nacht vor Ort war, räumte zunächst die Figuren zur Seite, damit der Gehweg passierbar blieb.

Der dabei entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09732/9060 bei der Polizeiinspektion Hammelburg zu melden.

 

 

Alkoholisiert mit Pkw gefahren

 

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen - Am Mittwoch, gegen 18:45 Uhr, wurde ein 30-Jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem die Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde auf der Dienststelle eine gerichtsverwertbare Atemalkoholanalyse durchgeführt. Diese ergab einen Wert von 0,28 mg/l. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und die Schlüssel des Fahrzeuges wurden sichergestellt.

 

 

Erneut illegal Windeln entsorgt - Zeugen gesucht

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Der Polizeiinspektion Hammelburg wurde erneut gemeldet, dass am Sodenberg  Erwachsenenwindeln in und neben der Mülltonne entsorgt wurden. Leider ist der Verursacher bisher nicht bekannt. Deshalb bittet die Polizei Hammelburg um Hinweise unter Tel.-Nr. 09732/9060.

 

 

 

Auffahrunfall

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Am Mittwochvormittag wollte ein Skoda-Fahrer auf der Staatsstraße 2293 in Richtung Diebach nach links in einen Flurbereinigungsweg abbiegen. Dort musste er verkehrsbedingt anhalten. Eine  Mazda-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug auf.

Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Der Mazda der Verursacherin war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

 

Zusammenprall mit Reh

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Am Mittwoch, gegen 07:45 Uhr,  war ein Mann mit seinem Opel auf der Ortsverbindungsstraße von Diebach in Richtung Obereschenbach unterwegs, als in der Dunkelheit plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde das Tier verletzt und musste erlöst werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

 

 

Schlafend im Fahrzeug aufgefunden

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Eine Streife der Polizei Hammelburg hatte am Mittwochfrüh zwei junge Männer, auf einem Feldweg in der Nähe der Kissinger Straße, schlafend in einem BMW angetroffen.  Beide Männer waren sichtlich alkoholisiert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 mg/l beim Verantwortlichen. 

Zur Unterbindung der Fahrt wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Beide Männer konnten von einem Freund abgeholt werden.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0