Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 30.12.2017

Bad Kissingen

 

 

Leitplanke nach Schneeglätte beschädigt

Am Freitag den 29.12.2017 gegen 20:20 Uhr befuhr ein junger Fahrer mit seinem Pkw die Bundesstraße B286 in Fahrtrichtung Oerlenbach. Kurz nach dem Ortsausgang Arnshausen rutschte der Fahrer auf der schneebedeckten Fahrbahn auf eine am linken Fahrbahnrand stehende Leitplanke. Der Schaden an Pkw und Leitplanke beläuft sich aus insgesamt ca. 2500 Euro.

 

 

 

 

 

Ampel nach Schneeglätte überfahren

Am Freitag den 29.12.2017 gegen 20:00 Uhr befuhr eine junge Fahranfängerin den Nordring von Hausen kommend. Kurz vor der Einmündung in die Pfalzstraße schaltete die Ampel auf Gelb weshalb die Fahrerin abbremste. Durch das starke Abbremsen geriet sie auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen und prallte daraufhin mit ihrem Pkw gegen die Lichtzeichenanlage. Durch die Wucht des Aufpralls wurden das Auto, an der Front, und die Lichtzeichenanlage komplett zerstört. Der Schaden an Pkw und Lichtzeichenanlage beläuft sich auf insgesamt ca. 6000 Euro.

 

 

 

 

 

Einkaufswägen gestohlen

Am Samstagmorgen, gegen 05:30 Uhr, stellte der Marktleiter eines Einkaufsmarktes in der Spitzwiese ca. 30 seiner Einkaufswägen auf der Fahrbahn entlang des Parkplatzes fest.

Im Rahmen der Rückführung in den Unterstand der Einkaufswägen stellte er fest, dass in der Nacht von Freitag auf Samstag mindestens 40 Einkaufswägen gestohlen wurden. Es ist zu vermuten, dass auch die aufgefundenen 30 Wägen zum Abtransport bereitgestellt wurden und der oder die Täter bei ihrem Vorhaben gestört wurden.

Bei dem Diebesgut handelt es sich um neuwertige handelsübliche Einkaufswägen mit grauer Schubstange mit Werbetafel des Handelsunternehmens. Eine weitere Werbetafel mit regionaler Werbung diverser Unternehmen befindet sich an der Front des Einkaufswagens.  Auffällig sind die vorhandenen Feststellbremsen an den Laufrollen.

Aufgrund der großen Anzahl der entwendeten Einkaufswägen muss ein entsprechendes Transportfahrzeug oder ein PKW mit Anhänger verwendet worden sein.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtigte Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971 71490 in Verbindung zu setzen. 

 

 

Körperverletzung

Einmal mehr wurde eine Streifenbesatzung in die Alte Kissinger Streife gerufen. Zwei junge Männer gerieten am Samstagmorgen, gegen 02:45 Uhr, im Außenbereich einer Diskothek aneinander. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der eine Kontrahent seinem Widersacher mit der Faust auf den Kehlkopf. Beide Beteiligten standen erheblich unter Alkoholeinfluss. 

 

 

 

 

 

 

Burkardroth

 

In Gegenverkehr gefahren

Am 29.12.17 gegen 22:40 Uhr befuhr ein 23-jähriger Fahrer eines Kleintransporters die Madonnastraße im Ortsteil Lauter, als er im Bereich einer 90-Grad-Kurve auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr geriet. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Opel Corsa. Beide Fahrzeuge trugen einen Frontschaden davon. Die Schadenshöhe beläuft sich auf jeweils 3000,- Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

 

/Simom

 

 

 

Münnerstadt

 

Müll illegal entsorgt

Im Bereich der Schlegelwarte wurde durch einen Spaziergänger eine größere Menge illegal entsorgter Hausmüll aufgefunden. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein 34-jähriger Tatverdächtiger festgestellt werden.

 

 

 

 

Dienstbereich

 

Unfälle nach Wintereinbruch

Am Samstagabend zeigten sich die Straßen im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Kissingen nach einem heftigen Wintereinbruch mit Schneefall und Minusgraden tückisch.

Gleich drei Verkehrsteilnehmer verursachten aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf den rutschigen Fahrbahnen Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise nur Sachschaden entstand und niemand verletzt wurde.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf gut 15.000,- Euro. 

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 30.12.2017

 

Stromverteilerkasten angefahren und geflüchtet

 

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen - Offensichtlich mit den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit war am Freitag um 21.55 Uhr ein zunächst  unbekannter Autofahrer auf der Straße „Hinterm Turm“ in Fuchsstadt unterwegs. Auf der Gefällstrecke verlor er deshalb auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Stromverteilerkasten. Anschließend entfernte sich der Fahrer mit seinem Pkw ohne sich um den  entstandenen Sachschaden zu kümmern bzw. dies zu melden. Ein Anwohner des Bereiches konnte im Rahmen der folgenden Unfallaufnahme nur sagen, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um einen silberfarbenen BMW handelte. Nach der Unfallaufnahme hat die Streifenbesatzung deshalb den Wohnbereich im Umfeld nach einem entsprechenden Fahrzeug abgesucht und wurde fündig. Als Fahrer konnte ein 19jähriger Mann ermittelt werden, gegen den ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet wurde. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens wird auf ca. 3.000,- Euro geschätzt.

 

 

Geparkten Pkw gestreift und dies ordnungsgemäß gemeldet

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen - Alles richtig gemacht hat ein Unfallverursacher am Freitagnachmittag in Euerdorf. Bei der Fahrt durch die Ringstraße war der 47-jährige Mann mit seinem Ford an einem ordnungsgemäß geparkten Pkw vorbei gefahren. Da er zu früh wieder nach rechts eingeschert war, streifte er mit dem hinteren rechten Seitenteil des Transit  den vorderen linken Kotflügel des Mazda. Über seinen Arbeitgeber veranlasste er die Verständigung der Polizeiinspektion Hammelburg zwecks Unfallaufnahme. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt hier im Bereich von ca. 4.000,- Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0