Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 30.12.17

Aus dem Stadtgebiet:

 

 

Beim Schwarzfahren erwischt

 

Bei der Kontrolle eines Corsa auf dem Volksfestplatz am Freitagabend fiel auf, dass die 17-jährige Fahrzeugführerin offensichtlich erste Fahrübungen ohne den erforderlichen Führerschein auf dem öffentlich zugänglichen Platz machte. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

 

Kleidung geklaut

 

Gleich zwei Ladendiebe nutzten am Freitag unabhängig voneinander die selbe Masche, um sich in den Besitz von neuen Kleidungsstücken zu bringen. Sie nahmen die Oberbekleidung mit in die Kabine und zogen sie unter ihre mitgebrachten Jacken. Die Diebstähle ereigneten sich in Bekleidungsgeschäften in der Keßlergasse und in der Schrammstraße. Der Wert der entwendeten Ware beträgt knapp 45 Euro. Glücklicherweise konnten beide Diebe gestellt und der Polizei übergeben werden.

 

 

Zündeln endet mit Kleinbrand

 

Am Freitag um die Mittagszeit meldete ein Gemischtwarenladen in der Keßlergasse den Kleinbrand seines in der Auslage befindlichen Popcornvorrats. Offenbar zündelte jemand daran herum und setzte die Süßigkeit in den Papiertüten in Brand. Eine geistesgegenwärtige Mitarbeiterin des Geschäfts löschte den Brand. Sie erlitt hierbei einen Hustenreiz durch den Rauch, der im Krankenhaus ambulant behandelt wurde.

 

 

Fahren unter Drogeneinwirkung

 

Am Freitagnachmittag konnten beim Fahrer eines Golf in der Niederwerrner Straße drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Test bestätigte den Verdacht: Der 27-jähriger stand unter dem Einfluss von THC. Nachdem deutliche Anhaltspunkte für einen kürzlich zurückliegenden Konsum vorlagen, wurde genauer nachgesehen. Hierbei konnte beim Beifahrer noch eine geringe Menge Betäubungsmittel festgestellt werden. Beide dürfen sich nun wegen ihrer Verstöße verantworten.

 

 

Fahrzeug beschädigt

 

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag wurde an einem in der Max-Kaiser-Straße geparkten silbernen Golf der linke Seitenspiegel vermutlich durch einen Schlag oder Tritt beschädigt. Am Spiegel entstand dadurch ein Schaden in Höhe von etwa 250 Euro.

 

 

 

 

Aus dem Landkreis:

 

 

Bei Schneefall zu schnell

 

Poppenhausen - Der Fahrer eines VW schlitterte am Freitagabend offensichtlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit bei einsetzendem Schneefall auf der rutschigen Fahrbahn beim Abbiegen gegen ein Verkehrszeichen und verbog dies. Er selbst blieb zum Glück unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

 

 

 

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0