Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 01.01.18

Aus der Stadt Schweinfurt

 

Mehrere Brände durch Feuerwerkskörper

 

In der Blaue Leite 4 verursachten die Reste einer entsorgten Feuerwerksbatterie in einer Mülltonne eine starke Rauchentwicklung. Die verständigte Feuerwehr konnte den kleinen Schwelbrand löschen, bevor ein Schaden entstanden ist.

 

 

In der Steigerwaldstraße setzten die Reste einer herabstürzenden Rakete einen Sonnenschirm in Brand, der auf einer Terrasse eines Wohnanwesens stand. Der Brand wurde durch die Wohnungseigentümer festgestellt und konnte durch deren schnelles Eingreifen selbstständig gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von 50 Euro. Die verständigte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

 

 

In der Memelstraße setzte eine entsorgte Feuerwerksbatterie einen Müllcontainer in Brand. Die verständigte Feuerwehr löschte den brennenden Container. Der Müllcontainer wurde durch das Feuer komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden von 300 Euro.

 

 

In der Neutorstraße 34 wurde der Brand eines Baumes im Vorgarten eines Mehrfamilienhauses mitgeteilt. Die eintreffenden Streifenbesatzungen dämmten den Brand mittels Feuerlöscher bis zum Eintreffen der Feuerwehr ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro.

 

Diebstahl eines Smartphones

 

Am 30.12.17 wurde zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Peter und Paul in der Segnitzstraße ein graues Smartphone Samsung Galaxy S8 entwendet. Die Eigentümerin legte das Smartphone in den Räumlichkeiten des Pfarrzentrums ab. Als sie wieder auf ihr Mobiltelefon zugreifen wollte, bemerkte sie den Diebstahl. Das Smartphone hat einen Wert von 850 Euro.

 

Sachbeschädigung an einem Pkw

 

Am Neujahrsmorgen wurde in der Zeit von 02.15 Uhr - 02.35 Uhr die Frontscheibe eines schwarzen Opel Astra eingeschlagen. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt vor dem Anwesen Niederwerrner Str. 40 geparkt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

 

 

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt

 

Niederwerrn

 

Mehrere Kanaldeckel ausgehoben

 

Am Samstag, 23.12.17, gegen 07.00 Uhr hob ein bisher unbekannter Täter in der Straße Nordring insgesamt 3 Kanaldeckel aus ihrer Fassung und legte sie neben dem Schacht ab. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer teilte dies der Polizei mit. Diese setzte die Deckel wieder ein, bevor jemand zu Schaden kam. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

 

 

Sachbeschädigung durch Brandlegung

 

In der Ehrlichstraße 2 stellte ein Anwohner gegen 19.30 Uhr einen brennenden Gelben Sack fest, welcher an einer gelben Tonne abgestellt war. Der Anwohner verständigte die Feuerwehr. In der Zwischenzeit versuchte er den Brand selbstständig zu löschen. Dies übernahm dann die verständigte Feuerwehr. Durch den Brand wurde die gelbe Tonne teilweise beschädigt. Der Grund für die Brandursache konnte bisher nicht geklärt werden. An der Mülltonne entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

 

 

Geldersheim

 

Brand durch verirrte Rakete

 

In der Ottonenstraße 4 stellten Bewohner des Nachbaranwesens gegen 01.00 Uhr brennende Gegenstände auf dem dortigen Dachbalkon fest. Die Zeugen begaben sich zu dem Wohnwesen und verständigten alle Anwohner über den Brand auf dem Balkon. Bis zum Eintreffen der verständigten Feuerwehr wurde der Brand durch die Anwohner mittels Feuerlöscher eingedämmt. Die Floriansjünger löschten den Brand dann letztendlich. Durch den Brand entstand ein Sachschaden am Gebäude von ca. 10.000 Euro. Ein Pkw, der unterhalb des Balkons abgestellt war, wurde durch die Brandentwicklung leicht beschädigt. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Als Auslöseursache wird nach jetzigem Kenntnisstand von einer verirrten Feuerwerksrakete ausgegangen, welche die abgestellten Gegenstände auf dem Balkon in Brand setzten.

 

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0