Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 09.01.2018

Aufgefahren

SALZ - LKR RHÖN-GRABFELD

Der  57-jährige Fahrer eines Audis mit Schweinfurter Kennzeichen hielt am Montagfrüh verkehrsbedingt vor der Lichtzeichenanlage auf Höhe der Fa. Opti auf der Staatsstraße 2445 an. Ein nachfolgender 19-jähriger Opelfahrer prallte aus Unachtsamkeit auf den stehenden Audi auf. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 6.000,- Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

 

Rollerfahrer  prallte auf Pkw

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am späten Montagnachmittag befuhr ein 78-jähriger Mann mit seinem Roller auf der Hauptstraße in Brend in Richtung BayWa-Kreuzung. Vor dem Anwesen Hs.Nr. 125 übersah er einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten VW Golf und streifte diesen am Fahrzeugheck. Dadurch fiel er von seinem Roller und verletzte sich dabei. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An Kleinkraftrad und VW entstanden Beschädigungen in Höhe von 1.600,- Euro.

 

Beim Rückwärtsfahren hat’s gekracht

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 58-jährige BMW-Fahrerin ordnete sich in der Meininger Straße vor der Ampelanlage zum Rechtsabbiegen ein. Plötzlich entschied sie sich, doch nach links abzubiegen und wollte ein Stück rückwärtsfahren. Dabei stieß sie auf einen hinter ihr stehenden Daimler. Der Sachschaden hält sich mit insgesamt geschätzten 220,- Euro im Rahmen.

 

Rauschgift in der Tasche

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Ein 33-jähriger Mann wurde am Montagvormittag auf dem Gehweg radfahrend in der Jahnstraße von Polizeibeamten gestoppt und kontrolliert. Der Radfahrer stand sichtlich unter Drogeneinfluss. Während der Anhaltung griff er in seine Jackentasche und wollte ein Tütchen mit weißem Pulver in einen nebenstehenden Kanal fallen lassen. Das Tütchen konnte sichergestellt werden. Es handelte sich dabei um Amphetamin. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden diverse Rauschgift-Utensilien und Betäubungsmittel gefunden und gesichert werden.

 

Ein weiterer Rauschgift-Konsument wurde am Montagmittag im Birkenweg einer Personenkontrolle unterzogen. Der 23-jährige händigte auf Nachfrage den Polizeibeamten mitgeführtes Haschisch aus, welches er in seiner Jackentasche mit sich trug.

Die beiden Männer werden wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes angezeigt.

 

Öl verloren

Ein 55-jähriger Autofahrer stellte am Montagnachmittag auf der Staatsstraße 2445 fest, dass ein vor ihm fahrender rumänischer Opel Öl verlor. Er folgte dem Fahrzeug und konnte es in Höhe der BayWa stoppen. Die Ölspur des Opels erstreckte sich vom Parkplatz der Fa. Geis bis zur Parkbucht gegenüber der BayWa. Zum Abbinden des Öls kam die Freiwillige Feuerwehr  Brendlorenzen mit 14 Personen zum Einsatzort.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0