Stromtrasse SuedLink, P43 & P44 sowie der noch offene Konverterstandort stoßen bei Bürgerinnen und Bürgern aus Bergrheinfeld auf massiven Widerstand.

Der BBV Bergrheinfeld, die Jagdgenossenschaft, die Flurbereinigungsgenossenschaft und interessierte Bürger laden deshalb am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr, zur Podiumsdiskussion in das Pfarrheim Bergrheinfeld, St.-Georgen-Str. 7 in 97493 Bergrheinfeld ein. Vertreterinnen und Vertreter von BI Bergrheinfeld-sagt-nein.de befassen sich mit dem Thema: „Nachhaltige Energiepolitik. Fake oder Wahrheit?“. Herr Prof. Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern e.V., bezieht Stellung zum Thema: HGÜ – oder dezentral? und Herr Rainer Kleedörfer, Leiter Zentralbereich, Unternehmensentwicklung/Beteiligungen, Prokurist bei N-Ergie steht zum Thema: „Energiewende zum Erfolg führen – Netzausbau sinnvoll gestalten“ Rede und Antwort. Direkt im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit den Referenten über eine nachhaltige Energiepolitik zu diskutieren.

 

Zur Veranstaltung wurden Vertreter aus der regionalen und überregionalen Politik, Landräte, Bürgermeister, Bürger sowie alle Mitstreiter der Bürgerinitiativen entlang der geplanten Trasse eingeladen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0