Elterngeld / Neuer Rekord – wieder mehr als eine Milliarde für Familien in Bayern

Die Landesbehörde Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) hat im Jahr 2017 Elterngeld in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro ausbezahlt. Das ist der höchste Betrag an Elterngeld, mit dem das ZBFS die Familien bisher binnen eines Haushaltsjahres unterstützt hat.

 

Bayerische Familien haben  vom ZBFS im Jahr 2017 rund 1,14 Milliarden Euro an Elterngeld erhalten. Das ist ein Plus von über 60 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr – und über 300 Millionen Euro mehr im Vergleich zum Jahr 2012. „Noch nie hat die Landesbehörde so viel Leistung seit Einführung des Elterngeldes ausgezahlt“, erklärt Dr. Norbert Kollmer, Präsident des ZBFS.

 

Ein Grund für das weitere Anwachsen der bayerischen „Elterngeld-Milliarde“ ist die steigende Zahl an Geburten in Bayern; doch nicht der einzige: „In Bayern nehmen auch immer mehr Väter das Elterngeld in Anspruch“, erläutert Erwin Manger, Vizepräsident und Leiter der Abteilung Familie die Jahresbilanz.

 

Beim ZBFS sind im Jahr 2017 mehr als 180.000 Anträge zum Elterngeld eingegangen. „Bayerns Eltern stellen die Hälfte dieser Anträge heute online. Die Vorteile dieses Angebots werden von immer mehr Müttern und Vätern geschätzt“, ergänzt Erwin Manger.

 

 

Mehr Infos zum Elterngeld finden Sie unter

www.zbfs.bayern.de/familie/elterngeld/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0