Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 10.01.2018

Verkehrsgeschehen

 

Knetzgau – Mit seinem Mofa-Roller fuhr ein 15-Jähriger  am Dienstagfrüh um 07.25 Uhr  von Knetzgau kommend Richtung Haßfurt. Auf Höhe des Sportplatzes wollte er nach links in einen Feldweg abbiegen. Zunächst überholte ihn ein Pkw.  Als ein weiteres Fahrzeug, ein Opel, überholte, streifte  dieses Fahrzeug den abbiegenden Mofafahrer und schleuderte ihn zu Boden. Er wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen gab es einen Gesamtschaden von etwa 1600 Euro.

 

Haßfurt – Am Dienstagfrüh um 09.45 Uhr stellte eine 37-Jährige ihren Pkw VW Passat auf dem Parkplatz einer Arztpraxis am Ziegelbrunn ab. Als sie gegen 12.15 Uhr zu ihrem Pkw zurück kam, stellte sie an beiden linken Türen Kratzer fest. Der Schaden in Höhe von ca.  3000 Euro wurde vermutlich von einem ausparkenden Pkw verursacht.

 

Knetzgau – Ein 42-jähriger Kraftfahrer fuhr am Dienstagabend um 18.25 Uhr  mit seinem Sattelzug auf der Industriestraße in Knetzgau  und wollte in den Kreisverkehr zur St 2277 einfahren. Dabei übersah er die bereits im Kreisverkehr fahrende vorfahrtsberechtigte  21-jährige Fiat Panda-Fahrerin. Der Sattelzug kollidierte frontal mit der rechten Fahrzeugseite des Panda. Zum Glück blieben beide Fahrzeugfahrer unverletzt. Der Sachschaden  beträgt ca. 4000 Euro.

 

 

 

Geburtstagsüberraschung

 

Ein teures Geburtstagsgeschenk machte sich ein 60-jähriger Mann aus einem Nachbarlandkreis. Ausgerechnet an seinem Geburtstag raste er am Dienstag, 09.01.18, gegen 15.25 h, auf der B 303 bei Humprechtshausen während eines Überholvorgangs an einer Verkehrsstreife der Haßfurter Polizei vorbei. Diese standen jedoch nicht wegen einer Unfallaufnahme o.ä. am Fahrbahnrand, sondern führten auf der unfallträchtigen Bundesstraße eine Verkehrsüberwachung mittels ihres Handlasermessgeräts durch. Der männliche Fahrer wurde mit seinem schwarzen Mercedes mit 146 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen. Der Fahrer wurde angehalten und auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht. Das Geburtstagsgeschenk, das sich der Schnellfahrer selbst beschert hatte, wird ihm noch länger im Gedächtnis bleiben, denn er erhält in Kürze Post von der Zentralen Bußgeldstelle. Auf ihn kommen in Kürze eine saftige Geldstrafe und ein Fahrverbot zu.

 

 

 

Hinweise zu den einzelnen Vorfällen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0