Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt 10.01.2018

Teures Messerset - Tatverdächtige gesucht

 

Unsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld. Wie nun bekannt wurde, waren bereits am vergangenen Freitag, 05.01.2018, Verkäufer unterwegs, die in betrügerischer Absicht handelten. Einer älteren Dame wurden dabei zwei Messersets im Preis von fast 200 Euro überteuert verkauft. Recherchen ergaben, dass ein Set normalerweise bereits ab 10 bis 15 Euro zu erhalten ist.

Die Polizeiinspektion Mellrichstadt (Tel. 09776/8060), bittet um Hinweise auf einen hellen Transporter (evtl. Opel oder Peugeot), hinten getönte Scheiben, mit Kennzeichen GM oder GN. Evtl. gibt es auch weitere geschädigte Personen, die ein Messersets erworben haben und Angaben hierzu machen können.  

 

 

Rucksack mit Ausweisen gestohlen

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Dienstag, 09.01.2018, kam ein Rucksack mit persönlichen Papieren und Gegenständen abhanden. Da der Geschädigte Auslieferer ist, kann der Tatort nicht mehr genau eingegrenzt werden. Der Mann war zwischen 07.00 Uhr und 13.00 Uhr, auf einer Tour über Unsleben, Sulzfeld, Bad Königshofen und Bad Neustadt/Saale unterwegs. Dabei dürfte ein bislang unbekannter Täter den auf dem Beifahrersitz des schwarzen Toyota abgestellten Rucksack entwendet haben. Im Rucksack befanden sich nicht nur persönliche Dokumente, wie Führerschein, Personalausweis und Kreditkarte, sondern auch Schlüssel.

Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl des schwarzen Rucksacks nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

 

 

Mit Motorsäge schwer verletzt

 

Fladungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Rettungswagen und Notarzt, die am Dienstagvormittag in die Hochrhönstraße beordert wurden, kündigten nichts Gutes an.  Nach dem derzeitigen Kenntnisstand, hatte ein Monteuer auf einem Firmendach mit der Motorsäge Arbeiten durchgeführt. Dabei erlitt er eine Schnittverletzung am Bein. Nach notärztlicher Versorgung kam der Mann ins Krankenhaus. Nach den ärztlichen Auskünften dürfte es sich um keine lebensbedrohliche Verletzung handeln. Der Verunfallte arbeitete alleine auf dem Dach - die näheren Umstände müssen noch abgeklärt werden. Berufsgenossenschaft, Gewerbeaufsichtsamt und die Staatsanwaltschaft werden informiert.

 

 

Fahrzeugspiegel touchiert - Verursacher gesucht

 

Willmars, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am frühen Mittwoch, 10.01.2017, ereignete sich auf der Kreisstraße NES 31 ein Verkehrsunfall, der Ermittlungen wegen Unfallflucht nach sich zieht. Gegen 07.30 Uhr war ein Kraftfahrer mit seinem Kleintransporter von Stockheim kommend in Fahrtrichtung Willmars unterwegs. Am Ortseingang kam ihm ein bislang unbekanntes Fahrzeug entgegen, welches -eines geparkten Fahrzeuges wegen- auf die Gegenfahrbahn auswich. Es kam zur Kollision mit dem Fahrzeugspiegel am Kleintransporter, wobei der Außenspiegel zu Bruch ging.

Für Hinweise auf den Unfallverursacher, der seine Fahrt untererlaubt weiter in Richtung Stockheim fortsetzte, wäre die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, dankbar.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0