20-Jähriger von Unbekanntem überfallen – Kripo sucht Zeugen

SCHWEINFURT. Am Dienstagabend ist ein 20-Jähriger von einem Unbekannten in einer Grünanlage überfallen worden. Der Geschädigte wurde mit einem Messer bedroht, blieb aber unverletzt. Der Täter flüchtete unerkannt und ohne Beute gemacht zu haben. Die Kripo Schweinfurt ermittelt und nimmt Zeugenhinweise entgegen.

 

Der Mitteiler hatte sich gegen 20.15 Uhr in der Grünanlage bei der Fritz-Drescher-Straße aufgehalten, als zwei Unbekannte auf ihn zutraten. Während der eine sich eher passiv im Hintergrund hielt, fragte der zweite Täter ihn nach Zigaretten und Betäubungsmitteln. Anschließend gerieten die beiden Männer in Streit. Der Unbekannte bedrohte den 20-Jährigen letztendlich mit einem Messer, nahm ihm den Geldbeutel ab und warf diesen allerding sogleich achtlos auf die Wiese. Der Geschädigte blieb unverletzt und erstattete gleich im Anschluss Anzeige bei der Polizei. Die Fahndung der Schweinfurter Streifen verlief ohne Ergebnis.

 

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:

  • Etwa 25 Jahre alt
  • Ca. 175 cm groß
  • Schlanke Figur
  • Trug dunkle Kleidung

 

Sein Begleiter kann wie folgt beschrieben werden:

 

  • Etwa 25 Jahre alt
  • Ca. 190 cm
  • Schlank
  • Führte einen Mischlingshund mit hellbraunem Fell bei sich (Schulterhöhe etwa 50 cm)

 

Die Ermittlungen führt die Schweinfurter Kriminalpolizei. Zeugen, die die beiden jungen Männer mit dem Hund oder den Überfall an sich beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0