Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 12.01.2018

Verkehrsgeschehen

 

 

Sachbeschädigung an Kfz

 

Haßfurt – In der Nachtzeit von Mittwoch bis Donnerstag stellte ein 62-jähriger Busfahrer seinen Doppeldeckerbus vor der Schule  am Tricastiner Platz ab. Am nächsten Morgen bemerkten Schüler während der Busfahrt  ein ca. 1 cm großes Loch in der äußeren Scheibe. Noch bevor der Fahrer seinen Bus anhalten konnte, zersprang die äußere Scheibe. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Für Täterhinweise, die zur Aufklärung der Sachbeschädigung führen, stellt die geschädigte Firma eine Belohnung in Aussicht.

 

 

 

Pflichtversicherungsgesetz

 

Knetzgau – Am Donnerstagnachmittag wurde ein Pkw Renault fahrend in der Westheimer Hauptstraße angetroffen. Da für das Kennzeichen ein Entstempelungsersuchen vorlag, wurde eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt bestand kein Versicherungsschutz. Die Weiterfahrt wurde unterbunden  und die Entstempelung des Fahrzeugs durchgeführt.

 

 

Leicht verletzt

 

Wonfurt – Eine 85-jährige Frau befuhr mit ihrem Daimler am Donnerstagnachmittag die Hauptstraße in Wonfurt in Richtung Haßfurt. Sie geriet zu weit nach rechts und fuhr knapp an zwei Pkws vorbei. Daraufhin verriss sie offensichtlich das Lenkrad und fuhr auf einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Toyota auf. Durch den Aufprall drehte sich der Pkw der 85-Jährigen, stürzte um und kam auf dem Dach zum Liegen. Ein dahinterfahrender Zeuge befreite die Frau aus ihrem Fahrzeug. Sie wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus Haßfurt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca.10.000 Euro.

 

 

Sachbeschädigung

 

Zeil -  Vom Freitagmittag bis Montagnachmittag lief ein Unbekannter über einen Pkw Audi, der in der Abt-Degen-Straße vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt war und hinterließ mehrere Schuhabdruckspuren auf dem Lack. Es entstanden Lackkratzer in Höhe von 600 Euro.

 

 

 

Hinweise zu den einzelnen Vorfällen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt.

 

 

 

 

Wildunfälle

 

In der Zeit vom 06. bis 12. Januar  2018 ereigneten sich 15 Wildunfälle im Bereich der Pi Haßfurt.

 

Dabei kam es zu 13 Zusammenstößen mit Rehen, mit 1 Hasen und 1 Fuchs.

 

Der Gesamtschaden beträgt geschätzte 13.000 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0