Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 12.01.2018

Auffahrunfall

 

Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Am Donnerstagabend war eine 30-jährige Frau auf der B 279 zwischen Wülfershausen und Bad Neustadt unterwegs. Auf Höhe der Autobahnauffahrt betätigte sie versehentlich das Bremspedal, so dass ihr Fahrzeug unvermittelt sehr stark abbremste. Eine hinter ihr fahrende Fahrzeugführerin konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR. Personen wurden nicht verletzt.

 

 

Anschlag auf Hecke

 

Irmelshausen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Am Montagnachmittag erschien ein 69-jähriger Mann bei der Dienststelle und erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung. Wie der Mann mitteilte, stellte er bereits an Heiligabend fest, dass seine beiden Hecken im Vorgarten seines Wohnhauses mit einer unbekannten Substanz eingesprüht wurden. Infolgedessen verfärbte sich die Hecke im oberen Bereich dunkel. Als der Mann nun Anfang Januar von einem Urlaub zurückkehrte, bemerkte er, dass sich der Zustand seiner Sträucher weiter verschlechtert hatte. Vermutlich war der Täter während der Abwesenheit des Hauseigentümers nochmals an der Hecke zugange. Der entstandene Schaden wird auf ca. 100 EUR geschätzt.

 

 

Unfallflucht

 

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Eine 43-jährige Frau hatte ihren VW Golf am Mittwochnachmittag zwischen 16.00 und 16.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am „Hohen Markstein“ abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie eine Delle an der Fahrertüre ihres Fahrzeuges fest. Vermutlich wurde der Schaden durch ein daneben parkendes Fahrzeug verursacht, dessen Tür gegen den Golf geschlagen wurde. Durch die Beamten konnte weißer Fremdlack sichergestellt werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt.

 

Personen, die Zeugenhinweise geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der PSt Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, in Verbindung zu setzen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0