Das Deutsche Ärzteorchester musiziert zugunsten der Krebsforschung in Würzburg

Am Samstag, den 17. März 2018, gibt das Deutsche Ärzteorchester in der Würzburger Musikhochschule ein abendfüllendes Symphoniekonzert. Die Einnahmen gehen an die Stiftung „Forschung hilft!“, die die Krebsforschung an der Uni Würzburg fördert.

 

In großer Besetzung bringt das Deutsche Ärzteorchester am Samstag, den 17. März 2018, im Großen Saal der Musikhochschule Würzburg ein Symphoniekonzert für den guten Zweck zu Gehör. Die Einnahmen aus der Veranstaltung kommen der Stiftung „Forschung hilft!“ zugute. Die im Dezember vergangenen Jahres vom Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs“ eingerichtete Stiftung fördert die Krebsforschung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Auf dem Programm des Abends stehen die Ouvertüre „Beherrscher der Geister“ von Carl Maria von Weber, das Violinkonzert Nr. 3 von Camille Saint-Saens und die Symphonie Nr. 3 „Rheinische“ von Robert Schumann.

 

Über das Deutsche Ärzteorchester

Das im Jahr 1989 gegründete Deutsche Ärzteorchester hat insgesamt rund 150 Mitglieder – überwiegend Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen, Apotheker/innen, Pflegekräfte sowie Medizinstudierende. Viele von ihnen verfügen über eine professionelle musikalische Ausbildung. Geleitet werden die durchweg ehrenamtlich auftretenden Musiker/innen von Alexander Mottok, einem freischaffenden Dirigenten. Seit über zehn Jahren tritt das Orchester schwerpunktmäßig im Rahmen von Benefizkonzerten auf.

 

Über die Stiftung „Forschung hilft!“

Ziel der Stiftung „Forschung hilft!“ ist es, an der Würzburger Universität unbürokratisch und schnell aussichtsreiche Forschungsprojekte und außergewöhnliche Leistungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu unterstützen, beispielsweise durch Stipendien. Aufbauend auf der Crowdfunding-Kampagne „Dein Immunsystem wird Deine Waffe gegen Krebs“ stattete der Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs" die Stiftung bei ihrer Gründung Mitte Dezember 2017 mit einem Grundkapital von 100.000 Euro aus. Die Anliegen der Stiftung können seither nicht nur durch Zustiftungen, sondern auch durch Spenden unterstützt werden.

 

Beginn und Karten

Das Benefizkonzert beginnt um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18:00 Uhr. Karten ab 15 Euro (ermäßigt ab 10 Euro) gibt es bei der Mainpost-Geschäftsstelle in der Plattnerstraße 14 in Würzburg, über die Ticket-Hotline 0931/6001600 sowie unter E-Mail: info@mainticket.de.

Weitere Infos unter www.kampfgegenkrebs.de und www.helpingisbeautiful.de

 

 

 

Bild

Das Deutsche Ärzteorchester unterstützt die Krebsforschung in Würzburg mit einem Benefizkonzert am 17. März 2018.

 

Bild: Deutsches Ärzteorchester

Kommentar schreiben

Kommentare: 0