Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 18.01.2018

Unfallfluchten

 

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Eine Unfallflucht auf der NES 49 zwischen Birnfeld und Bundorf wurde Mittwochvormittag vom zuständigen Kreisbauhofleiter angezeigt. In der Zeit zwischen Dienstagmittag bis Mittwochvormittag wurde die rechte Schutzplanke in Richtung Birnfeld auf einer Länge von 20 Metern von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Im Erdreich konnten Abdrücke von Zwillingsreifen festgestellt werden, so dass vermutlich ein LKW den Schaden von ca. 2000 EUR verursacht hat.

 

Großbardorf, Lkr. Rhön-Grabfeld

Am Mittwochnachmittag zwischen 13.00 und 15.30 Uhr war in der „Breiten Straße“ ein schwarzer Mercedes ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als der 78-jährige Eigentümer zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel abgerissen sowie der linke Kotflügel und Frontschürze beschädigt waren. Am Mercedes konnte orangeroter Fremdlack sichergestellt werden.

 

Zeugenhinweise nimmt die PSt. Bad Königshofen unter Tel. 09761-9060 entgegen.

 

 

 

Kleinunfälle

 

Mehrere Kleinunfälle ereigneten sich Mittwochabend im Dienststellenbereich der PSt Bad Königshofen. Ein Auffahrunfall ereignete sich gegen 17.20 Uhr auf der St 2282 bei Bad Königshofen. Ein 57-Jähriger stand verkehrsbedingt an der Einmündung zur B 279, als der Fahrer eines hinter ihm stehenden Fahrzeugs auf seinen Pkw auffuhr. Der hierbei entstandene Schaden wird auf ca. 400 EUR geschätzt.

 

Kurze Zeit später geriet auf der nichtgeräumten Ortsverbindungsstraße Aubstadt - Höchheim ein 32-Jähriger mit seinem Fahrzeug in eine vereiste Fahrspur. Beim Gegenlenken kam der Pkw ins Schleudern, rutschte nach rechts von Straße ab und blieb im angrenzenden Feld auf der Seite liegen. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000 EUR.

 

Ebenfalls auf schneeglatter Fahrbahn rutschte gegen 20.50 Uhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Renault am „Hohen Markstein“ in den rechten Straßengraben. Am Renault entstand ein Schaden von ca. 1000 EUR, Personen wurden nicht verletzt.

 

Vorfahrt missachtet

 

Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Ein Verkehrsunfall mit insgesamt 14.000 EUR Sachschaden ereignete sich am Dienstagvormittag auf der B 279 bei Wülfershausen. Ein 80-jähriger Rentner befuhr mit seinem Mercedes die Spielplatzstraße und wollte nach links in die B 279 einfahren. Hierbei übersah er - vermutlich aufgrund der tief stehenden Sonne - eine auf der Bundesstraße aus Fahrtrichtung Saal kommende vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin. Die 52-Jährige versuchte zwar auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr vermeiden. Beide Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Kreiskrankenhaus Bad Neustadt verbracht. Die beteiligten Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0