Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 19.01.2018

Verkehrsgeschehen

 

 

Unfallflucht

 

Hofheim – In der Zeit von Mittwoch bis Donnerstagabend stellte ein 28-Jähriger seinen Pkw Ford in der Eichelsdorfer Straße ab. In dieser Zeit wurde die hintere Stoßstange des Ford von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 1500 Euro.

 

 

 

Sonstiges

 

 

Ladendiebstahl

 

Königsberg – Aus dem Kunsthandwerkerhof wurden im Zeitraum vom 16.06.2017 bis 05.01.2018 hochwertige Verkaufsartikel von diversen Marken entwendet. Bekannte der Inhaberin stellten fest, dass die Sachen bei Ebay zum Verkauf angeboten wurden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung bei den beiden Tatverdächtigen konnte ein Teil bei den Ladendiebstählen entwendeten Gegenstände aufgefunden und sichergestellt werden. Der Beuteschaden bei den einzelnen Ladendiebstählen beträgt mindestens 3000 Euro.

 

 

 

Rauchgiftkriminalität

 

Haßfurt – Der Bademeister des Freizeitzentrums Haßfurt fand am Mittwoch, ca. 21.50 Uhr,  beim einem Rundgang vor der Schließung in der Badeanstalt Marihuana. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt.

 

 

 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Telefonnummer 09521/927-0 entgegen.

 

 

 

Wildunfälle

 

 

In der Zeit vom 13.01.2018 bis 19.01.2018 ereigneten sich im  Bereich der PI Haßfurt 3 Wildunfälle.

Es kam zum Unfall mit zwei Rehen und einem Hasen auf wildunfallträchtigen Strecken.

 

Der Gesamtschaden beträgt geschätzte 6000 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0