Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 20.01.2018

Bad Kissingen

 

 

Pkw beschädigt - Zeugen gesucht

 

Am Freitag, in der Zeit von 06:45 Uhr bis 16:45 Uhr, wurde ein geparkter Mercedes auf dem Schotterparkplatz, hinter der Bahnhofstraße in Richtung Bergmannstraße, beschädigt. Es wurde jeweils ein ca. 20 cm langer Kratzer auf beiden Seiten des Fahrzeuges festgestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter/in geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Nummer 0971 / 71490 zu melden.

 

 

Endstation für Schwarzfahrer

 

Am Freitagabend konnte ein 28-jähriger Mann in der Erfurter Bahn, auf der Strecke von Westheim nach Bad Kissingen, bei der Fahrkartenkontrolle keine Fahrkarte vorweisen. Da er zudem noch randalierte, musste er in polizeilicher Begleitung am Bad Kissinger Bahnhof aussteigen. Gegen den Mann wird nun wegen Erschleichen von Leistungen ermittelt.

 

 

Unfallflucht

 

Im Zeitraum vom 12. bis 19.01.18 streifte ein bisher unbekannter Kfz-Führer einen silbergrauen Pkw-Peugeot an der rechten hinteren Seite, sodass die Lackierung verkratzt wurde und eine minimale Delle entstand. Der Schadensverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Fremdschaden in Höhe von ca. 1000 Euro zu kümmern. Der Geschädigte hatte seinen Pkw im Unfallzeitraum vorübergehend auf Parkplätzen verschiedener Einkaufsmärkte abgestellt - z.B. in Bad Kissingen im Bereich der Hartmannstraße und in Großenbrach am  Mangelsfeld. Hinweise auf den Schadensverursacher werden von hiesiger Polizeidienststelle unter Tel. 0971-7149-0 erbeten.

 

 

Verkehrsschild umgefahren

 

Weil eine 55jährige Pkw-Fahrerin ihre vereiste Frontscheibe nur unzureichend freikratze, übersah sie beim Befahren der Bismarckstraße ein Verkehrszeichen und stieß frontal dagegen. Dabei entstand an Pkw und Schild ein gesamtschaden von ca. 1000,- Euro. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, 19.01.2018, gegen 19.15 Uhr.

 

 

Burkardroth

 

Wildunfall

 

Am Freitagabend ereignete sich gegen 18:30 Uhr auf der Bundesstraße 286 zwischen Platz und Waldfenster ein Wildunfall. Etwa auf Mitte der Strecke überquerte ein Reh die Fahrbahn und wurde durch einen Pkw erfasst. An dem Fahrzeug entstand nur ein geringer Sachschaden. Das Tier lief wieder in den Wald. Der Jagdpächter wurde verständigt.

 

 

 

Münnerstadt

 

Spendendosen gestohlen

 

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurden in der Zeit vom 05. Januar bis 12. Januar in verschiedenen Geschäften in der Veit-Stoß-Straße in Münnerstadt mehrere Spendendosen und ein Sparschwein von den jeweiligen Ladentheken entwendet. Bei dem bislang unbekannten Dieb handelt es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten Mann, der als Kunde in den Geschäften war und einen unbeobachteten Moment nutzte, um die Spendenbehälter zu entwenden. Insgesamt wird von einem Schaden von etwa 200.- Euro ausgegangen. Die Polizei sucht nun noch  nach Zeugen der Vorfälle. Hinweise werden telefonisch unter der Rufnummer 0971/71490 entgegen genommen.

 

 

 

Nüdlingen

 

Gleich zwei Fahrzeuge aus der Kurve geflogen

                                                                                                                           

Am Freitagnachmittag haben sich auf der B286 zwischen Bad Kissingen und Nüdlingen gleich zwei Verkehrsunfälle innerhalb kürzester Zeit ereignet. In beiden Fällen ist eine, den Wetter- und Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit die Unfallursache. Gegen 15:00 Uhr verlor eine 46-Jährige Nissan-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete schließlich im Straßengraben. Der am Leitpfosten entstandene Schaden wurde nicht gemeldet, weshalb gegen die Fahrzeugführerin zusätzlich ein Ermittlungsverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet wurde. Gegen 17:00 Uhr ereignete sich nur wenige Meter unterhalb ein weiterer Verkehrsunfall bei welchem eine 37-Jährige Audi-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug im linken Straßengraben landete. Glücklicherweise wurden bei beiden Verkehrsunfällen keine Personen verletzt.

 

 Pressebericht der PI Hammelburg vom 20.01.18

 

Beim Einparken Pkw touchiert

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am 19.01.18, gegen 22:30 Uhr, wollte ein 22-jähriger VW-Fahrer auf einem Parkplatz eines Hotels einparken. Hierbei streifte er mit der rechten Seite des VW einen bereits ordnungsgemäß abgestellten Audi. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils ca. 2500 Euro.

 

Hund angefahren

 

Hammelburg, OT Untererthal, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 06:30 Uhr, befuhr eine 44-jährige mit ihrem Pkw die Brückenauer Straße  in Untererthal in Richtung Hammelburg, als ein freilaufender Hund die Straße überquerte. Das Tier wurde vom VW erfasst und brach sich dabei den linken Hinterlauf. Es wurde vom Eigentümer zum Tierarzt verbracht. Am Pkw durch die Stoßstange beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 600 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0