Mit Messer bedroht und zugeschlagen – 25-Jähriger sollte Taschen leeren

BAD NEUSTADT A. D. SAALE, LKR. RHÖN-GRABFELD. Ein Unbekannter hat am Samstagabend einen 25-Jährigen aufgefordert, seine Taschen zu leeren. Der Täter verlieh seiner Forderung Nachdruck, indem er den Geschädigten mit einem Messer bedrohte und ihm auch einige Male ins Gesicht schlug. Die Kripo Schweinfurt ermittelt und hofft dabei nun auch auf Zeugenhinweise.

 

Gegen 20.30 Uhr hielt sich der 25-Jährige aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld alleine auf einem Gehweg in der Franz-Marschall-Straße auf. Vor der Parkanlage am Rhön-Gymnasium wurde er plötzlich von dem Täter angesprochen. Der Unbekannte hielt ein Messer in der Hand und forderte den Geschädigten auf, die Taschen zu leeren. Der Täter schlug dem 25-Jährigen bei der Tatausführung zudem ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht.

 

Nachdem der Geschädigte einige wertlose persönliche Gegenstände auf den Boden geworfen hatte, nahm der Täter ein Etui im Wert von etwa 10 Euro an sich und verschwand damit in Richtung Innenstadt.

 

Von ihm liegt folgende Personenbeschreibung vor:

 

-       Ca. 25 Jahre alt, etwa 165 cm groß

-       Schlanke Figur

-       Trug dunkle Kapuzenjacke, dunkle Jeans und dunkle Schuhe

-       Sprach flüssiges Englisch und gebrochenes Deutsch

 

Um die Tat aufklären zu können, erhofft sich die Kripo Schweinfurt nun auch Hinweise aus der Bevölkerung. Wer im Zusammenhang mit dem Raubdelikt etwas Verdächtiges beobachtet hat oder wer Hinweise zum Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0