Spitzenleistung im Sport trifft auf Spitzenleistung in der Kultur

Würzburg. Internationale Spitzenkräfte der Akrobatik und Artistik in einer hochmodernen Showinszenierung aus Licht, Akrobatik und Klang: Das verspricht der deutschlandweit renommierte Circus Flic Flac. Was den Circus Flic Flac gegenüber vielen anderen Zirkusunternehmen hervorhebt, ist die Tatsache, dass auf Tierdressuren bewusst verzichtet wird. Eine Abordnung des VC Eltmann und dessen Fanclus Red Baron konnte dieses außerordentliche Circus-Event im Rahmen einer Einladung der Mainfrankenbahn in Würzburg bestaunen. 
 
Verlässlicher Mobilitätspartner in stürmischen Zeiten
Als Mobilitätspartner musste – und konnte – sich die Bahn aber vorab im Zeichen des Orkantiefs „Friederike“ beweisen: Pünktlich nach Fahrplan wurde die Abordnung des VC Eltmann zum Circus-Event nach Würzburg gebracht. Peter Weber, Marketingmanager der Mainfrankennbahn und des Main-Spessart-Express, war auch persönlich vor Ort, um die Abordnung aus Eltmann zum kulturellen Highlight zu begrüßen. „Spitzenleistungen im Sport, wie ihn die Volleyball-Bundesliga-Mannschaft in Eltmann mit ihrem derzeit ersten Platz in der Tabelle der zweiten Bundesliga zeigt, passen perfekt zu den Spitzenleistungen der Akrobatik und Show, wie sie der Circus Flic Flac bietet.“ Deshalb war es für Weber eine perfekte Kombination, die Themen Sport und Kultur als Mobilitätspartner Bahn zu verbinden. „Wir verbinden Menschen in Sport und Kultur“, ist Webers Credo. 
 
Sponsoren und Organisatoren zeigen sich beeindruckt
Neben den Organisatoren des VC Eltmann zeigtensich auch Rainer Mohr, Geschäftsführer des Eltmann-Sponsors Frankenbräu beeindruckt vom dargebotenen Spektakel. Rainer Mohr freute sich über das Tableau an Freunden, das sich im Kreis der Sponsoren bereits aufgebaut hat. „Neben der sichtbaren Werbewirkung für unser fränkisches Bier ist der Kreis der Sponsoren und der Verantwortlichen des VC Eltmann schon weit mehr, als das nach außen hin sichtbare, erfolgreiche Team. Man kennt sich und wird immer mehr zum Freundeskreis aus Unternehmern und Engagierten.“ 
 
Eltmanner Vorstandschaft begeistert
Rolf Werner, erster Vorstand des VC Eltmann und dessen Stellvertreter Peter Knieling waren sich einig in Ihrer Wahrnehmung, „dass hier weit mehr zusammenwächst, als wir uns das beim Aufstieg in den letzten drei Jahren erhofft hatten“. Dass über den Sport hinaus Veranstaltungen stattfinden, die für Unternehmer untereinander einen hervorragenden Raum zum Austausch bieten, ist unser Ziel – rund um den Volleyball-Bundesliga-Sport. Denn, so Werner: „Unsere Unternehmer sind es, die mit ihren finanziellen Zuwendungen und Investitionen Volleyball auf Bundesliga-Ebene in Eltmann ermöglichen und jungen Menschen die Möglichkeit geben, mit ihrer Spitzenleistung im Sport auch die Bundesliga erreichen. „Wir freuen uns, sowohl den Namen Eltmann als auch die unserer Sponsoren über den Volleyball-Sport nach ganz Süddeutschland hinaustragen zu können“, ergänzt Peter Knieling.
 
Eltmann gut per Bahn erreichbar
Peter Weber von der Deutschen Bahn legt seinerseits Wert darauf, dass Eltmann über den Schienenweg optimal erreichbar sei – und Fans die Volleyball-Events im Eltmanner „Hanger“ bequem per Bahn erreichen können. „Da ist auch einmal ein zweites Frankenbräu-Bier drin, ohne dass man sich um seine zukünftige Mobilität sorgen machen muss“, so Weber. Mit dem Circus-Event in Würzburg konnte er darüber hinaus stolz unter Beweis stellen, dass eine Vielzahl an Events entspannt mit der Bahn erreicht werden können und diese somit eine perfekte Alternative zu anderen Verkehrsmittel ist.

 

Text: Heiko Hartmann

Fotos: Frank Heumann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0