Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 22.01.2018

Reifenstecher in unterwegs

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

In der Nacht zum Sonntag waren zwischen 00.00 Uhr und 02.30 Uhr Vandalen in Brendlorenzen, in der Straße - Alter Bahnweg - unterwegs.

An insgesamt elf geparkten Fahrzeugen zerstachen sie mindestens einen Reifen und bei vier Pkw wurden außerdem noch Kratzer in den Lack geritzt. Die Schadenshöhe beläuft sich mindestens auf über 3.500,- Euro.

Wer hat Beobachtungen gemacht und kann diese unter Tel. 09771/6060 mitteilen.

 

Geldbörse gefunden

HEUSTREU - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine Frau aus Bad Neustadt fand am Sonntagnachmittag in Heustreu vor dem Autohaus „Harth“ einen schwarzen Geldbeutel. Sie brachte ihn zur Bad Neustädter Polizei. Der Verlierer aus Oberelsbach wurde verständigt.

 

Ausgeparkt - 400,- Euro Schaden

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 49-jährige Frau fuhr am Sonntagabend ihren Daimler aus einer Parkbucht in der Innenstadt gegenüber dem Drogeriemarkt heraus und touchierte dabei einen dort angebrachten Fahrradständer. An ihrem Fahrzeug und am Fahrradständer entstanden jeweils 400,- Euro Sachschaden.

 

Fahrt endete am Stromverteilerkasten

RÖDELMAIER - LKR RHÖN-GRABFELD

Ein Rentner wollte am Sonntagnachmittag seine Frau in einer Klinik besuchen und fuhr dazu mit seinem Mazda Richtung Bad Neustadt. Im Kreisel bei der Straßenmeisterei nahm er die falsche Ausfahrt und fuhr am Ende der Straße „Am Osterfeld“ gegen einen massiven Stromverteilerkasten. Dann ließ er sich dort abholen, ohne die Polizei zu verständigen. Nach dem Krankenbesuch kam er wieder zur Unfallstelle, wo die Ordnungshüter schon auf ihn warteten. Am Stromverteilerkasten war kein Schaden entstanden, der Mazda war nicht mehr fahrbereit und hat Beschädigungen von mindestens 5.000,- Euro. Das Überlandwerk wurde vorsorglich informiert. Die Anzeige geht zunächst wegen Unfallflucht an die Staatsanwaltschaft.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0