Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 24.01.2018

Verkehrsgeschehen

 

Schonungen – Am Dienstagnachmittag war eine 50-Jährige mit ihrem Pkw Ford Fiesta von Abersfeld kommend unterwegs. Beim Einfahren an der Kreuzung der B 303 übersah die Frau einen 77-Jährigen, der mit seinem VW Tiguan auf der B 303 von Schweinfurt in Richtung Hofheim fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Eine Person wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt 30.000 Euro.

 

 

Ladung ungesichert

 

Knetzgau – Am Dienstagvormittag wurde ein 28-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter in der Straße am Steinbruch kontrolliert. Auf der Ladefläche lagen mehrere ungesicherte Gegenstände. Eine nachträgliche Sicherung wurde angeordnet.

Die Bußgeldanzeige verfolgt die Bußgeldstelle.

 

 

Unter Drogen

 

Sand a. Main – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 32-Jähriger  am Dienstagnachmittag in der Knetzgauer Straße kontrolliert. Er hatte weder Führerschein, Fahrzeugschein, Warndreieck noch Verbandskasten dabei.  Der Mann war sehr nervös und gab an in der Vergangenheit Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Da er einen Urintest verweigerte, wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme veranlasst.  Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

 

Ladendiebstahl

 

Hofheim – Aus einem Drogeriemarkt wurden am Dienstagnachmittag Kosmetikartikel im Wert von ca. 56 Euro von einem 33-jährigen Syrer entwendet. Dieser steckte die Sachen in seine Hosentasche und wollte an der Kasse nur einen Kaugummi zahlen. Zusätzlich zur Strafanzeige wurde ein Platzverweis ausgesprochen und ein Hausverbot erteilt.

 

 

Hinweise zu den einzelnen Vorfällen nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 entgegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0