Pkw kollidiert mit Zug – Unfall mit glimpflichem Ausgang

Symbolbild: SW-N
Symbolbild: SW-N

RENTWEINSDORF OT GRÄFENHOLZ, LKR. HASSBERGE. Der Fahrer eines Kleintransporters übersah am Freitagabend an einem Bahnübergang offenbar einen herannahenden Zug. Die Bahn kollidierte trotz eingeleiteter Notbremsung mit dem Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

 

Am frühen Freitagabend, gegen 18:15 Uhr, kam es an dem unbeschrankten Bahnübergang in Gräfenholz zum Zusammenstoß einer Bahn und eines Kleintransporters. Der 47-jährige Fahrer des Transporters übersah offenbar beim Überqueren des Bahnübergangs den in Richtung Bamberg fahrenden Personenzug. Durch eine eingeleitete Notbremsung des Zugführers konnte die Kollision zwar nicht mehr verhindert werden, die acht Passagiere der Agilis - Bahn sowie der Fahrer des Kleintransporters blieben jedoch unverletzt.

 

Nach Bergung des Kleintransporters konnten die Gleise für den weiteren Bahnverkehr um 20:30 Uhr wieder freigegeben werden. Der an Zug und dem Kleintransporter entstandene Sachschaden beträgt nach derzeitigem Stand mehrere tausend Euro. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen führt die Polizeiinspektion Ebern.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0