Pressebericht der PI Bad Kissingen und Hammelburg vom 28.01.18

Bad Kissingen

 

Pkw angefahren

 

Am Samstagnachmittag, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 15 Uhr, wurde in der Hohmannstraße ein dunkler Audi A3 von einem anderen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und dadurch beschädigt. Der Verursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Audi wurde der linke vordere Kotflügel beschädigt, der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0.

 

 

Handfester Streit bei Geburtstagsfeier

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zwischen zwei Brüdern zu einem Streit, der schließlich in einer Körperverletzung endete. Der 36-jährige Mann war eigens aus Niedersachsen angereist, um seinen 34-jährigen Bruder und dessen Frau in Bad Kissingen zu besuchen. Nachdem die beiden Brüder dem Alkohol stark zugesprochen hatten, kam es zunächst zwischen der Frau und dem Besucher zu einem verbalen Streit. Der eskalierte dermaßen, dass der Besucher seinen Bruder schließlich würgte und dessen Frau zu Boden schubste. Die Frau rief daraufhin die Polizei. Der Besucher hatte bereits die Wohnung verlassen und saß beim Eintreffen der Streife in seinem stehenden Pkw. Um eine Trunkenheitsfahrt zu verhindern, wurden deshalb die Pkw-Schlüssel sichergestellt.

 

 

Marihuana aufgefunden

 

Am späten Sonntagabend hatte eine Streife der Polizei Bad Kissingen im wahrsten Sinne einen richtigen Riecher. Bei der Kontrolle eines 31-jährigen Mannes in der Schönbornstraße wurde ein Joint aufgefunden und sichergestellt. Bei der anschließenden Wohnungsnachschau konnte dann noch eine weitere geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

 

Seniorin „baut“ zwei Unfälle am Tag

 

Am Samstagnachmittag verursachte eine 76-jährige Nissan-Fahrerin in Bad Kissingen sowie in Eltingshausen innerhalb einer Stunde zwei Unfälle. Gegen 16.50 Uhr parkte die Seniorin am Riedgraben in Bad Kissingen mit ihrem Pkw rückwärts aus, und stieß hierbei gegen einen abgestellten VW. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Nach erfolgter Unfallaufnahme setzte die rüstige Dame ihre Fahrt mit ihrer Beifahrerin und dem Ehemann fort, und begab sich wohl auf den Heimweg. In Eltingshausen passierte ihr jedoch wieder ein schwerwiegender Fahrfehler in der Rosenstraße, indem sie in einer Rechtskurve zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und gegen einen engegenkommenden Pkw stieß. Der 43-jährige Golffahrer versuchte noch auszuweichen, konnte die Kollission jedoch nicht vermeiden. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der VW Golf musste jedoch abgeschleppt werden und der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000,- Euro. Die 76-jährige Seniorin beteuerte jeweils bei jedem Verkehrsunfall den aufnehmenden Polizeibeamten, seit 30 Jahren unfallfrei gefahren zu sein. Diese Aussage ist seit  Samstag dann Geschichte….

 

 

 

Burkardroth

 

Mietstreitigkeiten eskalieren

 

Am Sonntagvormittag eskalierte in Lauter ein Streit zwischen einer Vermieterin und deren Mieterin. Die Vermieterin hatte ihrer Mieterin eine Parkkralle am Rad des Pkws angebracht, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Die Polizei wurde deshalb hinzugezogen und konnte den Streit zunächst schlichten und die Vermieterin nach mehrmaligen Auffordern dazu bewegen die Parkkralle zu entfernen. Jedoch blieben die Bemühungen und Belehrungen ohne Erfolg, denn es kam es nach dem Abrücken der Polizeistreife erneut zu Streitigkeiten und Straftaten.

 

 

 

 

Münnerstadt

 

Glatteisunfall

 

Am Samstagmorgen befuhr eine 27-jährige Frau mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Haard in Richtung Burghausen. Beim Abbremsen vor dem Einfahren auf die bevorrechtigte Kreisstraße geriet der Pkw der Frau aufgrund Glätte ins Rutschen und rutschte hierbei im Einmündungsbereich auf die vorfahrtsberechtigte Straße. Dort kam es zur Kollision mit einer Pkw-Fahrerin die die Straße von Burghausen in Richtung Bad Bocklet befuhr und in Richtung Haard abbiegen wollte. Der Unfallschaden an den beteiligten Pkw beläuft sich auf zirka 5000 Euro. 

 

 

Wildunfall

 

Zu einem Wildunfall, bei dem ein Wildschwein überfahren wurde, kam es am Samstagabend. Ein Skoda-Fahrer war gerade von Althausen in Richtung Kleinwenkheim unterwegs, als kurz vor Kleinwenkheim eine Rotte Wildschweine die Straße überquerte. Dabei erfasste der 51-jährige Pkw-Fahrer eines der Tiere, welches bei dem Zusammenstoß getötet wurde. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Skoda entstand ein Sachschaden von ca. 1000,-- Euro.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg

 

Zweimal Wildunfälle im Dienstbereich

 

 

Oberthulba, Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Im Dienstbereich ereigneten sich im Laufe des Samstags zwei Wildunfälle. Gegen 05:40 Uhr befuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW die Kreisstraße 37 von Elfershausen in Richtung Oberthulba. Sein PKW kollidierte mit einem Reh, der Jagdpächter wurde verständigt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 500,-- €.

 

Am Samstagabend dann der nächste Verkehrsunfall auf der KG 46 in Fahrtrichtung Wirmsthal. Ca. 600 Meter vor dem Ortseingang von Wirmsthal kreuzte ein Reh die Fahrbahn und wurde von dem PKW eines Verkehrsteilnehmers tödlich erfasst. Auch hier entstand am PKW Sachschaden, der auf ca. 600,-- € geschätzt wird.

 

 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

 

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde dem Rettungsdienst des Bayer. Roten Kreuzes eine verletzte Person in der Hammelburger Innenstadt gemeldet, die gestürzt war und sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zuzog. Da die Person stark alkoholisiert war und sich nicht behandeln lassen wollte, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Hammelburg hinzugerufen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Der Verletzte wurde mit Verdacht einer Kopfblutung in ein Krankenhaus verbracht. 

 

Bei der Gewahrsamnahme, die richterlich bestätigt wurde, leistete der Gestürzte gegen die eingesetzten Polizeibeamten Widerstand. Gegen ihn wird jetzt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0