Pressebericht der PI Schweinfurt vom 28.01.2018

Aus dem Stadtgebiet:

 

Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Schweinfurter Stadtgebiet konnten bei einem 19-jährigen Fahrzeugführer erhebliche drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Daraufhin erfolgten eine Blutentnahme auf der Dienststelle und die Unterbindung der Weiterfahrt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss.

 

Mit Betäubungsmitteln in der Tasche aufgegriffen

Bei einer Personenkontrolle am Schweinfurter Hauptbahnhof wurden bei einem 29-jährigen Amtsbekannten 0,6 Gramm Marihuana und zahlreiche Rauschgiftutensilien aufgefunden. Ihn erwartet eine weitere Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes des Betäubungsmittels.

 

Drogenkauf missglückt

Ein amtsbekannter 35-jährgiger Schweinfurter klopfte an der Türe eines Bekannten, um dort Haschisch zu kaufen. Dieser lehnte ab und schloss seine Wohnungstüre, woraufhin der Täter erneut klopfte und sich mit Gewalt in die Wohnung drängte. Der Bekannte drückte ihn nach draußen, woraufhin ihn der Täter mit dem Tod bedrohte, aber eigenständig das Haus verließ. Sein Bekannter ging ihm nach, auf der Straße kam es im Beisein mehrerer Personen zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, von beiden Seiten wurden mehrere Schläge ausgetauscht. Der Täter verhielt sich gegenüber den Beamten überaus aggressiv und war mit 3,6 Promille nicht unerheblich alkoholisiert. Es folgte ein Gewahrsam bei der Polizeiinspektion Schweinfurt. Auf dem Transport beleidigte er zu guter Letzt die eingesetzten Beamten. Ihn erwarten Anzeigen wegen Körperverletzung, Bedrohung, Hausfriedensbruch und Beleidigung.

 

Mehrere Ladendiebstähle

In den Morgenstunden entwendete ein 35-jähriger Schweinfurter in der Kauflandfiliale in Schweinfurt Zigaretten und Nahrungsmittel im Wert von 12€. Bei der Tat wurde er durch den Ladendetektiv als Täter eines weiteren Ladendiebstahls wenige Tage zuvor erkannt. Ihn erwarten nun zwei Verfahren wegen Diebstahls.

Wenige Stunden später versuchte der nächste Ladendieb eine Brille und mehrere Nahrungsmittel mitgehen zu lassen. Er konnte durch eine Verkäuferin festgehalten und der Polizei übergeben werden.

 

In einem Bekleidungsgeschäft der Schweinfurter Innenstadt versuchten zwei 20-jährige Frauen Kleidungsstücke im Wert von 44€ in ihren Umhängetaschen zu entwenden. Sie wurden hierbei durch eine Verkäuferin beobachtet und beim Verlassen des Geschäftes gestellt.

 

 

Aus dem Landkreis:

 

Gochsheim

 

Haschisch weggeworfen

Durch eine Streife wurde eine Personengruppe in Gochsheim festgestellt. Beim Erblicken des Streifenwagens warf eine Person aus der Gruppe eine Druckverschlusstüte unter ein in der Nähe stehendes Fahrzeug. In dem Tütchen befanden sich 1,7 Gramm Haschisch. Bei einer weiteren Person der Gruppe wurden zusätzlich 1,2 Gramm Haschisch aufgefunden. Beide erwartet eine Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

 

 

 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0